Holzdielen direkt auf Lehmfußboden?

20.10.2004


In meinem Haus, das ursprünglich als Fachwerkhaus gebaut war, liegt ein ca. 40 Jahre alter Holzdielenfußboden direkt auf einem alten, harten und trockenen Lehmfußboden. Ein paar Dielen sind morsch, insgesamt ist der Holzfußboden aber intakt. Die Unterkonstruktion (eine Lattung unmittelbar im Lehmfußboden) ist überwiegend rott.
Kann ich auf den alten Lehmfußboden direkt einen neuen Holzfußboden bzw. eine neue Unterkonstruktion Verlegen oder ist es ratsamer den Lehmboden auszukoffern, um dann eine neue Unterkonstruktion zu verlegen?



Neuer Boden



ich finde es schon ratsam, wenn solche Arbeiten geplant sind auch an die Wärmedämmung zu denken. Dann kommen sie um das Auskoffern vermutlich nicht herum, da sie u.U. mehr Raum für die Dämmung benötigen. Ich kenne die Situation natürlich nicht, aber es besteht die Möglichkeit, dass sie sogar verpflichtet sind eine EnEv gerechte Dämmung einzubauen.



Historisch-logisch denken



Hallo,

eine Sohle / ein Fußboden sollte eine kapillar-brechende Schicht haben, damit keine Feuchtigkeit nach oben dringen kann. Außerdem sollten die seitlichen Anschlüsse entkoppelt sein.

Jetzt sagen Sie, der vorhandene Lehmboden ist "hart und trocken". Da Lehm eine Ausgleichsfeuchte von ca. 6% hat (niedriger als Holz) dürften die Lagerhölzer auch keinen Feuchtegehalt haben, der zu einem "Verrottungsprozess" führt.

Bevor es jetzt an weitere Fragen geht, wie Auskoffern etc. sollte erst einmal die einfache Frage gestellt werden: "Wo ist die "notwendige" Feuchtigkeit hergekommen?
Also: In welchen Bereichen sind Dielen und Lagerhölzer verrottet? Wie sehen die seitlichen Anschlüsse in diesen Bereichen aus? Welcher Belag war ggf. auf den Dielen ?

Ich habe in meinem Haus tw. noch Lagerhölzer, die liegen seit 100 Jahren in einem Kiesbett und sind absolut trocken. Ich weiß zwar nicht, was unter dem Kies liegt - interessiert mich im Moment aber nur theoretisch.

Vorschlag: erst noch mal intensiv gucken und überlegen - was könnte sein!

Los geht's und Gruß aus BS