Fussaufbau Küche

16.06.2009



Sept07 haben wir ein Haus gekauft und Boden in Küche mit Wasserschaden ausgetauscht.Neue Balken mit Dielen, geölt, auf
Erde. Das hat 95 Jahre gehalten.
Nun ist bei dem warmen Wetter,April 09, soviel Kondenswasser drunter das es da runtertropft und natürlich Schimmel.
Möchte den Aufbau beibehalten, aber vielleicht die Balken auf Kies oder Schotter lagern.
Hat jemand einen Experten in der Nähe von Kerpen 50171?
Möchte doch mal gucken lassen.

Remdeck



Tuff-Schuettung



Hallo,
ich empfehle Ihnen von Quick-Mix die Tuff-Schuettung oder einen Kalkestrich als Unterbau.
http://www.quick-mix.de/downloads/pdf/1775-RAAB-TS-2S-Mai05-72dpi.pdf
Gruss N. Hoepfer



Feuchteschaden



Von so einer Erscheinung habe ich noch nie gehört, das weckt meine berufliche Neugier.
Bei der Ansicht des Fotos von Eurem Haus ist mir aufgefallen, das der Sockelbereich in einem anderen Mauerwerk ausgeführt wurde.
Im Gegensatz zum 1,5 Stein dicken Kreuzverband der Fassade ist hier ein 0,5 Stein dicker Läuferverband.
Ist da nachträglich am Sockel etwas geändert worden?

Ein Foto von dem vernässten Fußboden wäre hilfreich!

Viele Grüße



Nasser Fussboden Küche



Hallo,
danke die Herrn für die schnelle Reaktionen.
@ Herr Böttcher:
Neue Fotos von der Fassade. Die ist, nehme ich, an orginal.
Sogar die Knippfuge, ist noch die Orginale.
Die Küche ist im Anbau an dem Haupthaus (siehe Zeichnung).
Dieser Anbau ist von 1926, also neuer als das Haupthaus.
Die Wand ist mit Sockelheizung versehen.
Meine Frage wäre ob dieser Fussaufbau grundsetzlich geht oder ob man mit Kalkschotter einen neuen Unterboden aufbauen soll.
Sehr viel Wasser war reingelaufen, aber in Okt 08 das Problem beseitigt.Es ist echt sehr Feucht und die Tropfen hängen unten an den Dielen...
Mit freundlichem Gruß,
Remco



Küchenboden



Mit den Fotos wird Ihre Ursachenvermutung für mich nicht plausibler.
Der Sockel ist sicher vor einiger Zeit saniert worden, indem die unteren Ziegel auf 0,5 Stein Dicke herausgestemmt und durch eine Läuferschicht ersetzt wurden.
Völlig wasserdicht ist diese Schicht in den Fugen nicht, aber die Küche liegt ja nach im hinteren Anbau und hat keine Verbindung zur Straßenfront.
Nach den Fotos zu urteilen gibt es Höhenunterschiede auf dem Grundstück,kann es sein das dadurch bei Regen Wasser an die Fensterfront der Küche strömt?

Kondenswasser an den Dielenunterseiten in dieser heftigen Form halte ich als Ursache für sehr unwahrscheinlich.

Viele Grüße