Fussboden im Altbau ohne Keller erneuern




Unter meinen Dielen in meinem kleinen Haus von 1900 habe ich Balken die auf Steintürmen direkt auf dem Lehmboden liegen. Die Aussenwaende sind doppelt gemauert, wobei Luft durch den Hohlraum stroehmt.Der 5. Ziegelstein, der direkt auf dem Boden liegt ist mit Dachpappe belegt, sodass die Feuchtigkeit nicht weiter hochsteigen kann. Es soll wieder Holzboden rein. Allerdings möchte ich keine Ratten und Mäuse mehr unter dem Boden haben. Ich ueberlege nun Folie auf dem Lehm aus zubringen, Unterbeton 5cm dick aufzutragen. Diesen und die Wand bis zur Dachpappe mit Bitumen abzudichten und darauf meinen Boden aufzubauen.Jetzt sind da diese Öffnungen die durch beide Wände gehen: innen fehlen einfach 2halbe Steine über einander und in der Aussenwand ist eine Metallblende. Ich möchte gern die kalte Luft draussen lassen und entweder trittfeste Dämmplatten verlegen, auf die dann der Estrich kommen soll oder wie jetzt die Balkenlage wieder ausbringen. Durch die Abdichtung mit Bitumen sollte ich doch verhindert haben,dass Feuchtigkeit unter den fussboden kommt. Ich bin für jede Anregung dankbar. Auch die Auswahl eines möglichen Druck beständigen daemmstoffs habe ich noch nicht abgeschlossenn
Vielen Dank



Nachschauen



Dieser Eintrag passt ganz gut zur Fragestellung:
http://community.fachwerk.de/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/218658$.cfm
Also Boden ausnehmen, Betonplatte ca. 10-12 cm einbauen, Abkleben, seitlich am Mauerwerk hoch (vielleicht bis hinter die Fußleiste) und Kontakt zur Horizontalsperre herstellen.