Fussboden mit Loft-Effekt - was geht...?

27.02.2010



Hallo,
suche Erfahrungsberichte zu Sichtestrich, Betondecor im Innenbereich, Terazzo u. allem was ähnlich wie Loft-Boden aussieht,also großzügig und mit wenig Fugen.
Wir haben gerade den alten Estrich freigelegt, aber haben darin eingelassene alte Keramikschweinetröge gefunden (macht sich im künftigen Schlafzimmer nicht so toll). Gesucht wird ein einheitlicher, pflegeleichter und tierkrallenfester Boden für Diele, Küche, Bad und Schlafzimmer sowie Kinderzimmer. Sollte die nächsten 30 Jahre halten...
Gibt es auch geschliffene Betonplatten in größerem Format (kein Laminat...)?
Danke an alle!
Gruß
Doris





Hallo,

man kann auch Beton Schleifen das dieser sehr dekorativ aussieht, in Küche und WZ währ das allerdings nichts für mich.
Eine gute Alternative ist eventuell Gussasphalt, der kann auch geschliffen werden und ist je nach Zuschlagstoffen optisch sehr variabel, er ist wasserdicht und kann auch in Kombination mit einer Fußbodenheizung eingebaut werden.

Grüße aus Schönebeck





Hi,
danke das ging aber fix... ;-)
Gussasphalt habe ich noch nie gehört. Danke - mach ich mich mal schlau.
im Wohnzimmer sind übrigens alte Dielen, die wir brav Aufarbeiten werden. Brauchen den neuen also nur im übrigen Bereich, der aber durch viele Tiere und schwere Bewohner echt strapazierfähig sein muß.
Farblich finde ich betongrau durchaus schön und elegant, zumal wir die Wände wohl in Lehmputz (Clayfix sandgelb) machen werden.

Habe aber gelesen, daß geschliffener Beton nur auf großen Flächen geht, weil im privaten Bereich die großen Maschinen nur bedingt einsetzbar sind und die Ränder manuell zu barbeiten sind. Also bei kleinen Räumen wären sozusagen mehr Ränder als Flächen. Konnte aber nicht herausbekommen, wie breit diese Bearbeitungsränder sind - jemand ne Ahnung?

LG
Doris



Fußboden



Ich empfehle Ihnen ebenfalls Gussasphalt.
Er muß wie Beton Cire geschliffen werden.
Das Schleifen erfolgt vollständig, es bleiben keine Ränder.
Kleinere Flächen wirken sich auf den Gesamtpreis aus.
Eine weitere Alternative sind fugenlose Beschichtungssysteme aus dem Industriebereich auf Epoxidharzasis.
Dann gibt es noch Kautschuk- und Linoleumbeläge.
Allen diesen Systemen ist eines gemein: Sie sind nicht billig.

Viele Grüße



Gussasphalt sieht gut aus



Hallo und vielen Dank,

habe mir inzwischen bitu-terazzo und deucolor S angeschaut. Gussasphalt scheint alle meine Wünsche an Langlebigkeit, Fusswärme und Loft-Optik zu vereinen. Danke für den Tip.

Und zum Preis: Teuer ist ein Boden dann, wenn er kaputt geht, solange ich noch drin wohne. Wenn ich mit GA die nächsten 50 Jahre Ruhe habe (mit 99 ist mir der Boden dann eh egal) und keinen großen Pflegeaufwand betreiben muß, rechtfertigt das für mich auch einen Preis, der über dem von Edel-Parkett liegen darf. Bei Fussböden zu sparen rechnet sich glaube ich nicht wirklich. Und ich möchte jeden Tag draufschauen können ohne mich zu ärgern oder 2 Stunden am Tag zu wienern.
Wenn das mit GA geht, dann machen wir das ;-)

LG
Doris



Fussboden



Hallo,
als Mama tut mir das schon weh, wenn im Kinderzimmer so ein Boden rein soll....Vielleicht finden Sie auch einen schönen Dielenboden. In rustikaler Optik hält dieser mit einem guten Naturöl viel aus.

Einen gleichen Boden für Bad und Schlafzimmer usw. da würde ich doch mal drübernachdenken. Sie sollen sich ja auch wohlfühlen...oder?
Im Zusammenspiel mit der Lehmwand macht so ein Naturboden wirklich eine tolle Wohnharmonie - und -
geölte Holzböden sind nicht so aufwendig, als gedacht.
Gruß Gabi





Gabi,

was haben Sie gegen Gussasphalt?
Ist der kinderfeindlich?

Grüße aus Schönebeck



Fussboden



Hallo,
nein....aber so kalt (nur vom Gefühl her).
:-)
Gruß Gabi





Gabi,
Gussasphalt ist angenehm warm und deckt viele Anforderungen an einen Fußboden, auch auf Holzbalkendecken, ab.
Und giftig ist der auch nicht.


Grüße aus Schönebeck



Wohlfühlen ist Ansichtssache



Hallo Gabi,

danke für Ihre Anregungen, habe nichts gegen Holzboden! Wir haben alten Dielenboden im großen Wohnzimmer, den wir auch aufarbeiten werden. Das liegt allerdings auf einer anderen Ebene, zwei Stufen höher und ist unterkellert.
Der Rest - ebenerdig - sollte einheitlich und pflegeleicht gestaltet werden, um die Wohnung großzügiger wirken zu lassen. Und muss fußwarm sein, da gerade Kinderzimmer (wird nur zum Schlafen genutzt), Bad und Schlafzimmer nicht unterkellert sind. Wir müssen übrigens durchs Bad, um ins Schlafzimmer zu kommen, das ist Absicht, weil wir einen alten Flur auflösen mussten. Gerade deswegen möchten wir hier keinen optischen Brüche.

Wir haben 7 Katzen und 2 Hunde, demnächst noch 3 Ziegen (allerdings nicht in der Wohnung). Barfuss laufen wir alle gern, aber Tierkrallen auf Holzdielen - das geht nicht sehr lange gut....

Ich hab mich jetzt seit 4 Wochen nur mit Fussböden beschäftigt, optisch bin ich ja der absolute Fan von geschliffenem Beton, aber zugunsten der Fusswärme und Fugenlosigkeit sowie Wasserfestigkeit sowie Trittschalldämmung werden wir wohl tatsächlich Gussasphalt nehmen.

Trotzdem herzlichen Dank für's Antworten

LG
Doris



Fussboden



Hallo alle miteinander....
da hab ich jetzt auch wieder was dazugelernt!


Gruß Gabi





Nochmals Dank an alle - wir haben uns nun doch für Fliesen entschieden.
Diagonal verlegt, mit Wellenrand, sieht auch sehr schön aus und passt zum Charakter des Hauses (und war preislich machbar).
Grund war aber einfach die Pflegeleichtigkeit.
Die Wohnzimmer bekommen Eichedielen.
Stelle bei Gelegenheit Bilder rein.
Gruss
Doris



Schweinetröge im Schlafzimmer?



Hallo Doris,

ja, manchmal tendiere ich zu ungewöhnlichen Ideen - aber wie sehen denn Eure Schweinetröge aus? Du schreibst ja dass sich die Dinger im Schlafzimmer nicht so toll machen. Aber vielleicht könnte man sie als sehr ungewöhnliche Deko-Elemente ansehen und doch erhalten? Bei uns stapeln sich haufenweise Bücher am Bett, die könnte man auch ordentlich in einen Schweinetrog sortieren ;-)

Viele Grüße

Dirk





Hallo Dirk,

an sich eine gute Idee, aber die Schweinetröge waren auf die ganze Breite im Fussboden einbetoniert - nicht rauszukriegen und nicht verwertbar.
Keine antiken Steintröge - leider...
Sieht man auf dem Foto ganz hinten ein wenig.
Die haben wir vor dem Fliesen dann mit Zement aufgefüllt.

Gruss
Doris