Fußboden die 10te, kurze Frage



Fußboden die 10te, kurze Frage

Hallo liebe Fachwerker,

da unsere lieben Katzen den Teppich zum Klo umgetauft haben, wollten wir den Bodenbelag ersetzen. Leider ist der alte Dielenboden mit PVC Kleber etc. versaut, so dass für uns retten nicht in Frage kommt. Desweiteren sind die äußeren "Balken" nur Bretter und wegen abwanderndern Schüttung leider etwas tiefergelegt.
Daher meine erste Frage, ob ich die Lücken mit ungebundener Perlite Schüttung auffüllen kann. Mir fällt nämlich nichts ein, was dagegen spricht.

Überraschenderweise sind die Balken in Waage zueinander (das wir tatsächlich auch Mal Glück haben :) ), daher überlegen wir Grade zwei Varianten:

27mm dicke Kieferdielen vom Sägewerk und dann wachsen
oder
OSB Platten (22mm) verleimt und danach schwimmend irgendwas nach Wahl oben drauf.

Zu beiden Möglichkeiten hab ich eigentlich die selbe Frage.

Filz oder ähnliches zwischen Balken und Aufbau (Wegen Trittschall und Statik)?

Und bei den Dielen würde verdeckt verschrauben gehen oder lieber von oben? (Wegen der Statik)

Das Haus ist von 1900

Warum überhaupt OSB? Wenn wir die Dielen nehmen und mir wäre der Trittschall zu laut, würde ich noch einen schmalen Aufbau (Vinylplatten) mit Trittschalldämmung drauf legen, dann wären die Dielen allerdings eine Recht teure Unterkonstruktion. Aktuell ist der Trittschall mit Teppichboden vollkommen im grünen Bereich.



Selbst beantworten



Ich nochmal, da letztens das Forum down war, hab ich heute vergessen nochmal nachträglich zu recherchieren.

Daher beantworte ich ein Teil der Fragen auf Basis anderer Beiträge selbst.

Perlite zum auffüllen ist okay.
Und entweder nur Dielen oder gleich OSB, da die Dielen selbst nochmal Unebenheiten birgen.

Bleibt nur noch die Frage nach der Statik und Entkopplung mittels Filz. Wobei ich da sicherlich auch noch fündig werde.
Falls niemand schneller ist.



Perlite...



mag ich überhaupt nicht, der hohe Anteil feinen Staubes kratzt im Hals. Soweit man da überhaupt auffüllen muss, würde ich 2 oder 3 Säcke Buddelkastensand kaufen, einbringen und einige Tage abtrocknen lassen.

Trittschalldämmung, warum? Im EFH wird das Thema überbewertet. Ich würde Dielen direkt auf die (ggf. nivellierten) Balken verdeckt in die Feder schrauben. Bitte beachten, die Einbauholzfeuchte soll 9% betragen. Gerade Sägewerker mit schlechter Holztocknung erfinden of Abenteuerliches, warum das nicht wichtig sei... Die Fugen aber hast dann Du, nicht der Sägewerker...

Grüße Thomas