Strohdecken?!

03.05.2009



Guten Tag!Wir wohnen in einem 'relativ'alten Haus(Bauj. 1963).Im Untergeschoß sind Strohdecken und ich meine die ÜBER meinem Kopf.Nun ist das Problem das wir die Küche wieder dringend renovieren müssen.Die Decke wurde schon seeehhhrrr oft gestrichen,so das die Gefahr besteht,beim erneuten Streichen die alte Farbe mit runter zu holen.Wir suchen nach einer Alternative!Kann man einfach Panele drunter machen und wenn ja,wie befestigt man diese.Styroporplatten zum Kleben haben wir gedanklich schon abgelehnt,auch tapezieren ist nicht so das wahre.Zumal ich gern mal ne andere Lampe in der Küche hätte und immer Panik habe,die Decke kommt mir entgegen.Wäre schön bald von ihnen zu hören.Ach ja,dass gleiche Problem besteht im Badezimmer.Im Vorraus:Danke!LG Katrin



Deckenbekleidung



Hallo Katrin,
Eine übliche Deckenbekleidung wäre eine Unterhangdecke aus Gipskarton, entweder auf ein direkt angeschraubtes oder abgehängtes Trägersystem.
Genauere Angaben findest Du auf den Internetseiten der Markenhersteller von Trockenbausystemen (Knauf, Rigips, Fels, Fermacell...)
Die Bekleidung kann in Eigenleistung ohne großen Schmutz angebracht werden.

Viele Grüße





Als Ergänzung zu meinem Vorredner: Achten Sie, dass sie die neue Decke nicht an der alten befestigen, sondern an den Deckenbalken.



Strohdecken!



Das mit den Dachbalken ist ja nicht schlecht,wenn man nur wüßte,wo diese verlaufen...





Hallo,...

das habe ich bei meinen beiden Häusern auch schon durch.
Rigipsplatten direkt unter der Decke verschraubt,verspachteln und dann streichen.
Den Verlauf der Balken kann erkannt werden,wenn man den Fussboden in der Etage darüber einsehen kann.Einfach Abstände messen und gut.
Evtl ist die Wand in der Etage darüber dünner,dann muss der erste Balken zunächst gesucht werden beim Schrauben.

Aber darauf habe ich eigentlich nie Rücksicht genommen und bisher keine Probleme gehabt,von 10 Schrauben ,treffen 9 ein Brett,die stets gerade verlaufen.

Gruß Frankie





Leider kann man nicht unter den Fußboden im Obergeschoß schaun,da sich dort ein Zimmer befindet,dass von meiner Tochter.Mit Teppichboden,Holzplatten drunter und allem drum und dran.Da was aufzureißen wäre nicht so gut.Kann man das nicht durch abklopfen der Decke herausfinden?Klappt bei Wänden doch auch!?Dort wo's dumpfer klingt,liegt ein Balken!?
Grüße aus dem platten Land
Katrin



Tipps



Tipp 1: Fermacell. Hab ich auch an einer Decke.

Tipp 2: Wenn sie sowieso eine neue Decke dran bauen, können Sie auch mit nem Bohrer durch's Stroh durchstossen und nach den Balken suchen. Geht eigentlich ganz gut.

Gutes Gelingen
stt



Alte Decke



Hallo,
Strohdecken? Das Stroh aber als Putzträger, oder?
Welcher Putz befindet sich denn auf der Decke?

Ich würde im Zweifelsfall immer versuchen das Alte zu erhalten.
Ist bestimmt machbar. Gipskarton oder Fermacell verbessern das Wohngefühl bestimmt nicht.
Und Paneele, sofern es kein Massivholz ist, hindern die Decke ebenfalls in ihrer Atmungsfähigkeit.

Handelt es sich denn um Stroh, oder eher um Heraklith?