Neuer Bodenaufbau nach Wasserschaden




Moin
Nach muffigem Geruch im Schlafzimmer Fußboden geöffnet. Aufbau: Sand, Stein wiederlager, Kanthölzer 10/12, Spannplatte, 3mm Trittschall und Laminat.
Festgestellt das das gemauerte Fundament (noch) unterhalb des Mauerwerks feucht ist und die Spannplatten sowie alles andere muffig richt.
Grund dafür war ein verstopftes Regen Abwasserrohr so das sich das Wasser am Eckbreich vom Haus gesammelt hat, versickert ist und ins Fundment gezogen ist.
Nun soll der Kommplette Bodenaufbau raus und neu aufgebaut werden. Wie sollte der Aufbau am besten gemacht werden?

ciao André



Vermutlich



ist der Fussbodenaufbau schon mal erneuert worden. "Sand", da gehe ich mal davon aus, dass ursprünglich ein Hohlraum unter dem alten Fussboden war. Der war sicherlich belüftet und hat die anfallende Feuchtigkeit sicher entfernt.
Entweder den Urzustand wieder herstellen mit Belüftung und Balkenlage, oder aber einen Aufbau zum Beispiel mit Glasschaumschotter, Abklebung und Holzfussboden herstellen.
MfG
dasMaurer



Unten keine Dampfsperre,



und darauf dampfdichte Materialien gegen unbeheizt. Das wäre auch ohne das Regenrohr schief gegangen.

Bauen Sie neu auf, mit Leichtbeton bzw. gebundener Schüttung, Dichtbahn, Dämmplatten (Holzweichfaser), Dielung Z.B.

Grüße

Thomas