altes Sandsteinfundament rausreißen um Horizontalsperre einzubauen?

13.07.2011



Hallo Bin stolzer Besitzer eines Fachwerkhauses in der Eifel. Neben meinem Haus war bis vor wenigen Wochen ein weiteres welches abgetragen wurde. Mein Haus hat an dieser Seite also seit über 100Jahren keinen Regen oder ähnliches gesehen. Mir stellt sich jetzt die Frage was ich mit dem Sockel bzw. Fundament machen Soll. Der untere Balken ist noch OK. Der Steinsockel ist ca 50-55 ca breit. Muß ich hier in jedem Fall eine Horizontallsperre einbringen?
Wie soll ich weiter vorgehen. Diese Seite wird jetzt voll der Witterung ausgesetzt sein werden!

Vielen Dank im vorraus
Torben Schmitz



Fundament



Wenn auf diesem Fundament Ihr Haus steht und der freigelegte Streifen noch breiter ist, haben Sie ein ernsthaftes Sicherheitsproblem.

Viele Grüße



richtig



Das ist keine Sache für ein Forum und nicht eine Sache einer Horizontalsperre, sondern das geht richtig an die Substanz!

Vorsicht

FK



Die Tragfähigkeit ...



des Sockels bzw. des Fundamentes sollte geprüft werden, auch die sonstige Gründungssituation des Hauses. Eventuell sind die Bruchsteine nur mit Lehm gemauert und nicht ausreichend gegründet bzw. ebenfalls in den Lehm gesetzt.
Wenn Sie Beratung wünschen können Sie mich gerne kontaktieren, mein Büro ist in BAM-Kirspenich.
Fon 02253-544310 Mobil 0175-1528505



für



das weitere Vorgehen auch schon die Geschäftsdaten desjenigen zusammensuchen, der das Nachbarhaus abgetragen hat und wer den Auftrag dazu ausgelöst hat. Diese haben Sicherungspflichten.