Fundament für Dusche

22.02.2020 Seele



Hallo,
in Kürze:
Wir sind dabei das Bad zu machen. In einer Nische soll die Dusche entstehen. Da es sich um ein Sondermaß handelt wollen wir einen Sockel herstellen, um den Wasserablauf zu installieren und diesen fliesen.

Die modernen Lösungen sind Betonestrich oder Hartschaumplatten.

Was wäre eine Alternative? Und wie muss ich das Verarbeiten?

Mauern mit Kalkmörtel?
Kalkestrich?

Liebe Grüße



Dusche



was für Maße stehen denn zur Verfügung und soll sie bodengleich oder mit höhergesetzter Wanne werden. Wie läßt sich der Ablauf umsetzen?
Hier mal eine Idee, wie sich das Gefälle herstellen läßt: https://www.ebay.de/i/272250676367?chn=ps&var=571061598340&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-134425-41852-0&mkcid=2&itemid=571061598340_272250676367&targetid=863443473252&device=c&mktype=pla&googleloc=9043091&campaignid=7268491099&mkgroupid=88230586526&rlsatarget=aud-507143380923:pla-863443473252&abcId=1139386&merchantid=7481872&gclid=EAIaIQobChMItJbMo7nl5wIVh7HtCh1VbwisEAQYBSABEgI8aPD_BwE



Maße



Die Maße sind 100x82-87 cm und es gibt quasi keinen rechten Winkel. Die Wanne soll aufgesetzt werden.



Duschboard



das Exemplar auf der verlinkten Seite läßt sich zuschneiden. Wie stabil ist denn der Dielenboden, Schwingungsverhalten etc. Ich würde einen Trockenestrich reinziehen, erste Dichtungsebene streichen, darauf mit Ytong den Wannenrand mauern, Boardelement einpassen, vorschriftsmäßig Abdichten und Fliesen. Welcher Raum ist unter dem Bad. Wie soll der Rest des Badbodens belegt werden? Unter Umständen ist es vielleicht besser, das durch eine Firma erledigen zu lassen. Bei der Abdichtung gibt es einiges falsch zu machen.



Dusche auf Holzboden



Setz doch den Link zum Duschbecken ein.
Soll das Ablaufrohr oberhalb der Dielen unter der Dusche verlegt werden?

Dielen gut nachschrauben,
dann zB H2O-Platte von Fermacell o.ä. aufschrauben und mit den üblichen Flexabdichtungsmitteln und Fugenbändern zur Wand hin abdichten.
Rohrdurchführung ebenfalls abdichten.

Es wäre praktisch, eine Revisionsöffnung vorzusehen, um die Dichtigkeit des Abwasseranschlusses überprüfen und diesen ggf leichter austauschen zu können.

Die Aufmauerung mit Steinen, Wediplatten etc könnte mit Flex-Fliesenkleber verklebt werden.
Die Wanne stabil an der Wand gegen Setzungen befestigen, ggf Kompriband unterlegen.



Vielen Dank!!



Danke für die Anregungen.