Fliesen neu verfugen

16.02.2009



In unserem Flur der Fussboden, ist schon schief und schepp und ab und an klappert auch mal eine der alten Fliesen, raus bekomme ich diese jedoch nicht, da die Fliesen teilweise ziemlich eng sitzen. Da auch die Fugen teilweise schon kaputt sind möchte ich nun heute einfach neu verfugen. Frage: stabilisiert mir das auch etwas die klappernden Fliesen und ist es schlimm wenn noch alte (feste) Fugenmaße in den Fugen ist?





So sehen die Fliesen aus, ist das ein Problem mit ganz normalem Fugenzeug? Seht ihr irgendwelche Probleme?



Stabilisieren des Klapperns: nö. Fliesen halten durch den Mörtel...



Fugen geben dem Fliesenverband zwar mehr halt, aber eine lose Fliese wird dadurch nicht mehr fest.
Neuer Fliesenmörtel wird auch nicht halten, weil a) der Mörtel sich verkrallen muß und das auf altem Mörtel nicht wirklich geht und du b) auch eine gewisse Menge einbringen mußt. Die Fliesen auf dem Bild sehen mir eher nach "knirsch" verlegt aus.
Wenn es was werden soll, versuch die losen herauszubekommen und neuen Mörtel drunter zu kriegen (probier mal so einen Klostopfer oder wie die Dinger heißen aus). Alternative wäre ein Ausbau der gesamten Fläche und neuer Wiedereinbau.
Generell ist das alles (partiell oder gesamt) ohne noch vorhandene Ersatzfliesen riskant.
Oder, so blöd es jetzt klingt, mit dem Klappern leben.
Viel Glück,

Gruß Patrick.





hallo, danke für deinen rat :)
also ausbauen und wieder einbauen kommt für mich schon mal nicht in frage ;)
ich versuche mal die klappernden zu lösen und wieder fest zu bekommen, danach das ganze zu verfugen sollte aber doch kein problem darstellen, auch wenn es nicht eben ist und alles schief und schepp ist oder?



Kannst ja mal probieren...



...aber ich denke, es wird nicht halten (das Nachverfugte). In den Fugen, die ziemlich schmal oder praktisch nicht vorhanden sind, wurden die letzten Jahre durch Drüberwischen Schmutz, Reinigungsmittel und eventuell Fettreste eingebracht. Und das bekommst du nicht raus. Für ein "Halten" von Fugenmörtel alles andere als ideal. Wenn's wieder wegbröselt, mußt du es halt zusammenkehren :-).

Gruß Patrick





oh es gibt auch breite fugen ;)



Mit...



...noch viel mehr drin, was die Haftung behindert :-).

Gruß Patrick.





ich werde es trotzdem mal probieren, wer weiss, vielleicht hab ich ja so was wie anfängerglück :D



einfach versuchen



wenn du die lockeren Fliesen raus hast, dann würde ich den neuen Kleber so dünn anrühren, das er beim Fliese einbringen durch die Fuge nach oben quillt. etwas fest werden lassen und dann mit einem feuchten Schwamm abwischen, so das die Fuge mit Kleber gefüllt bleibt. Also keine Fugenmasse sondern nur Kleber. Farblich dürfte das auch keinen großen Unterschied machen.