Kellersanierung - Granitsteine 100 Jahre alt - wie verfugen?

25.02.2007



Hallo,

mein Problem ist ein feuchter Keller, bei dem wir bereits den alten Putz abgeschlagen haben (war mit Salpeter behaftet). Darunter kamen schöne Granitsteine zum Vorschein. Die Fugen allerdings sind sehr feucht und sandig und sehr bröselig. Wir haben diese nun ca. 5-10 tief ausgekratzt und suchen nun die richtige Verfugungsmasse, damit die Feuchtigkeit, die aus der Wand nicht wegzubekommen ist, durch diese Fugen transportiert wird. Für die Hilfe schonmal vielen Dank im Voraus. Freundliche Grüße Silvia



Kellersanierung - Granitsteine 100 Jahre alt - wie verfugen?



Sehr geehrte Frau Fröschle,

es ist immer wieder schön, was unter alten Putzschichten zum Vorschein kommt. So könnte es bei Ihnen aussehen, wenn Sie die Steine mit reinem Kalkmörtel verfugen. Die Feuchtigkeit kann dann ausdiffundieren. Das ist super, wenn Sie die alten Fugen 5-10cm ausgekratzt haben.

Mit freundlichen Grüssen

Veronika Klepac



Fugen



sehr geehrte frau fröschle

so sollten sie vorgehen..
bereits geöffnete fugen ordentlich reinigen...steinflanken nicht vergessen.
anschließend Oberflächen mit 10% essigsaurer tonerdelösung
bespritzen.
dann Luftkalkmörtel in 2 arbeitsgängen einbauen.
1 schicht mit luftkalkmörtel 0,4 mm Standzeit einen tag
2 schicht luftkalkmörtel 0,2 mm einbauen und steinbündig schließen.ganz wichtig ...mörtel bis zum abbinden feuchthalten..

bei dedarf kann ich ihnen ein angebot über die verfugarbeiten erstellen.

lg.peter





Ich möchte mich hiermit recht herzlich für die Antworten und Hilfe bedanken! Gru