Fugen/Spalten Fußboden Außenwand

13.11.2020 Micha842

Fugen/Spalten Fußboden Außenwand

Hallo zusammen,

wir aben letztes Wochenende eine unserer Dachhälften angehoben. Bei stellen des neuen Fachwerkes sin am Boden größere Fugen/ Spalten zur Außenwand entstanden (siehe Bild). Wie fülle ich diese Fugen bzw. Spalten nun am besten.



Lehm?



Ich würde empfehlen analog den vorhandenen Materialien weiter zu arbeiten. Die Lehmwickel der Decken können am besten mit Baulehm bzw. Leichtlehm ergänzt werden und auch für die Fachwerkausmauerungen (Gefache und Bereich zwischen Schwelle und Rähm) bieten sich Lehmsteine an.



Lehm



Danke für die Antwort.

An Lehm hatt ich auch gedacht. Wäre es sinnvoll das ganze Fach zu erneuern oder kann der Baulehm/ Leichtlehm dirckt an den vorhandenen "alten" Lehm anschließen?



kleine Anregung



Hallo, ich weiß, nu isses zu spät. Normalerweise wird die Fußrähm über dem Deckenbalken geblattet oder irre ich mich da? da kann man den Höhenunterschied ausgleichen und hat gleichzeitig eine krapftschlüssige Verbindung.
Schönen Tag noch!
Michael Schmidt



Spalten unter Fußrähm



Da ich was Fachwerk und Lehmböden angeht ein absoluter Anfänger bin, geht es vorrangig ersteinmal um den Verschluss der entstandenen Spalten unter dem Fußrähm alles andere bekommen wir hin.
Muss unter den neuen Baulehm eine Rieselfolie o.ä. angebracht werden und wie schon gefragt wäre es sinnvoll das ganze Fach zu erneuern oder kann der neue Baustoff direkt an den alten Baustoff anschließen?



Ausklinkung der Deckenbalken



ja, ich denke auch das dies so hätte erfolgen sollen.
Du kannst den Lehm direkt an den vorhandenen anschließen, etwas anfeuchten und gut verdrücken. Ein Rieselschutz schadet nicht.



Danke



Vielen Dank für eure Antworten!
Ihr habt mir sehr geholfen.



Es ist eine klar FALSCH ausgeführte Schwelle!



Die Schwelle muss im Bereich der Dachbalken angeblattet werden. So ist die Wand nicht standhaft. Wie soll denn das halten?? Ich würde den Zimmermannsbetrieb auf Rückbau bzw Neuverkerbung verdonnern,- notfalls per Rechtsanwalt. Das ist ein GROBER Fehler!



Kommt drauf an


Kommt drauf an

bei unserem Haus von ca. 1790 liegt der Balken auch nur auf und
wurde mit Holznägeln mit den Deckenbalken verbunden.
Ist bei den anderen Häusern im Dorf auch so. In unserer Region ist das die übliche Konstruktionsform.




Aussenwand-Webinar Auszug


Zu den Webinaren