Quarzsteinplatten an Wand, Frage zum Verfugen

24.11.2009



Hallo,
habe mir ca. 800kg Quarzsteinplatten in der Stärke 25-35mm an eine Woziwand (9m2)mit Fliesenkleber geklebt und mit Trass Zementmörtel verfugt. Ich bin maurertechnisch Laie und entsprechend sieht die Verfugung aus, da sich dies in die Länge zog und alles kpl. ca.2,5 Tage gedauert hat. Entsprechend viele Stöße (Ansatzstellen) zw. neuem und alten Verfugermaterial sind vorhanden. Ich habe aber nicht bündig verfugt, sondern zw. 5 und 15mm Luft um weiteres Verfugungsmaterial aufzubringen.
Was soll ich nehmen? In einem Fachmarkt hat man mir zu PCI FT Fugenbreit Fugenmörtel geraten. Dieser ist für Fugen bis 20mm, ich habe aber max. bis zu 10cm abzudecken.
Wer kann mir Tipps geben?



Wandverkleidung



Erst mal ein paar Tipps, wenn Du das nächst Mal sowas machst:
- die Platten lagerhaft versetzen (die Streifen auf den Steinen sind alle waagerecht),
- darauf achten, das die Steinflanken immer in einer Höhe liegen,
- Die Fugenbreite max. 10mm setzen,
- steifen Kalkzementmörtel nehmen, der Ansetzmörtel wird auch zum Verfugen genommen,
Die Fugen gleich beim Versetzen mit verfüllen und glattstreichen.
Glaub mir, den meisten Betrachtern wird es so besser gefallen.

Was kann man hier noch machen?
So lassen oder mit Kalkzementmörtel auswerfen, säubern, glätten.
Ich nehme an, das die gegenüberliegenden Kanten der Steine nicht immer in einer Höhe stehen. Deshalb ist ein tieferliegender Fugenmörtel und ein erhabener Stein besser als der Versuch, bündig zu verfugen.

Viele Grüße



Gelbe Seiten?!



Oder beim nächsten Projekt das du zu dem deinem machst mal besser vorher hier nachfragen, Snoopydooh.

Gruß Jens





Oder so !! Snoopydooh !!



Fugenmörtel



Hallo,
mir fehlt aber immer noch eine Antwort bezgl. des genannten Fugenmörtels auf Trasszementputz?
Hat jemand Bilder von ähnlichen Wänden?





eine Ausfugung mit Lehm würde farblich schön aussehen, weiß aber nicht ob das auf Traszement auch hält. Einfach mal eine probefuge machen.
Da ist es auch egal ob die Fugen sehr groß sind.



Also



hier jetzt noch mit einem Fliesenfugenmörtel rumzuschmieren, macht wohl wenig Sinn. Auch andere "Nachbesserungsmassnahmen" bewegen sich im experimentellen Bereich und werden kaum ein befriedigendes Ergebnis bringen.
Die Fugen wieder rausholen und dann ordentlich mit erdfeuchtem Mörtel und Kelle verfugen. Ein paar mm tiefer wie der Stein verfugt sollte am besten aussehen.
MfG
dasMaurer





Quarzsteinplatten an Wand, Frage zum Verfugen

Nimm einfach einen Lehmfeinputz......mit Faser.
Allerdings muss es dir auch gefallen ...
((Deshalb erst mal irgend welche Steine zuprobe verfugen und "Bessere Hälfte" fragen.))
Habe ich auch benutzt um meine Bruchsteinplatten hinter einen alten Rundumstangenherd aus zu fugen ....
Hält und ist recht einfach zu Verarbeiten ... Lehm und Schwämmchen, Ansätze sind so einfach zu verwischen.
Auch wenn sich Risse bilden sollten .......
Vorteil sollte mal etwas aus zu bessern sein ist eine Reparatur einfach.
So geschehen in meiner Baustelle vor 4-5 Jahren und immer noch top.
LG
Joachim



super



Danke für eure Tipps! Leider kannte ich dieses Forum vor Beginn der Massnahme noch nicht, aber das Verfugen wird schon noch für mich akzeptabel.
@Georg Böttcher: Wieso die Steine lagerhaft versetzen? Nur wegen des Bildes? Ich wollte eigentlich den urigen Look, wo nicht alles unbedingt 100% sortiert ist.



Wandverkleidung



Tja, was man unter "urigem look" verstehen soll, muß wohl jeder selber wissen.
Aber das kann daran liegen, das ich selbst Maurer bin.
Mir tut so was an den Augen weh.

Viele Grüße

p.s. Auf dem Foto eine Trockenmauer im regellosen Verband aus Bruchstein als Beispiel, wie ein Fugenbild auch aussehen kann.
Die ca. 10 mm Mörtelfuge muß man sich dazudenken.



Wandverkleidung



Ich habe ein falsches Bild geladen und bitte um Nachsicht!





Meine Meinung (und nichts als meine Meinung): Wenns schöner werden soll, die ganze Fläche verputzen, nicht nur die Fugen nacharbeiten. Eine Mauer und eine senkrecht gestellte Fläche aus polygonalen Steinplatten sind zwei verschiedene Dinge.



Mit Lehm verfugt...



sieht das bestimmt sehr schick aus. Gerade wegen der "unordentlichen" Verlegung!

Viele Grüße