Fugen im Dielenboden

05.05.2005



Hallo,

ich habe en meinem Dielenboden, der im Sommer letzten Jahres verlegt wurde, große Fugen.
Kann man dagegen etwas unternehmen- ich habe gehört viel Luftfeuchtigkeit soll helfen ?!
Ich würde mich freuen, wenn jemand eine Idee Hat.
Vielen Dank



Tropenklima



Hallo Schwarzer,

naja, Holz quillt ja bei zunehmender Feuchtigkeit, aber wie hoch die Luft-Feuchtigkeit sein muss, um 5 mm Fuge zu schließen wäre mal eine interessante Frage. Aus dem Bauch würde ich sagen, die Tapeten werden sich dann von den Wänden abrollen.

Die beste Variante ist es, die Fugen zu akzeptieren, bzw. als besonderes Merkmal hervorzuheben (Schattenspiel und so.)

Andererseits such doch noch mal hier im Forum (rechts oben). Es wurden schon alle Möglichkeiten beschrieben (bis auf die Anhebung der Luftfeuchtigkeit).

Viele Grüße



Eine Fugenbildung,



hallo,
ist bei einer Diele normal. Sie hängt von der Restfeuchte der Diele beim Einbau und der nun vorhandenen Luftfeuchte ab. Die Luftfeuchte sollte für Mensch und Holz im Bereich um 50% liegen.
Die Fugen werden sich im Nachhinein nicht mehr vollständig, durch Erhöhung der Luftfeuchte, schließen.
Ein Verfüllen der Fugen halte ich nicht für sinnvoll.
Eine Variante ist, die Dielung nocheinmal aufzunehmen und neuzuverlegen und am Ende eine Weitere einzusetzen.
Die Diele wird aber trotzdem wieder Fugen bilden, je nach Luftfeuchtigkeit. Aber dann nicht mehr so stark.
Grüße Lukas