Die Farbe der Fugen

08.06.2012 De Meinweg



Hier sehen wir zwei aneinenader grenzende Gebäudeteile, die allerdings mit einigen Jahren Unterschied erbaut wurden.
Die hellere Verfungung gefällt mir wegen der Unregelmäßigkeiten der Fugenbreite nicht wirklich gut. Die dunklen Fugen auf der rechten Seite scheinen technisch genau so gemacht zu sein, gefallen mir wegen der weniger kontrastierenden Farbe in diesem Fall aber besser.

Da die ganze Wand solide und trocken ist und die Fugen nicht bröseln oder sanden möchte ich die Fugen nicht herauskloppen und neu machen.
Als Mauer-Laie kann ich auch gar nicht beurteilen, wie man solche unregelmäßigen Klinker wirklich fachgerecht verfugt, vielleicht muss es ja so aussehen.

Weiß vielleicht jemand, ob es eine Möglichkeit gibt, die Fugenfarbe dunkler zu bekommen, ohne sie einfach nur mit Farbe überzupinseln? Vielleicht eine Art Schlämme mit Pigmenten und Bindemitteln einigermaßen dauerhaft einarbeiten?

Oder würden manche der hier öfters mal erwähnten Verfahren zur Fassadenbehandlung (Strahlen mit Sand, Eis o.ä. oder das "JOS-Verfahren") die Fugen derart abtragen können, dass sie wieder zwischen den Klinkern und nicht mehr halb vorne drauf sitzen?

Danke für die Antworten
Grüße Christian



Historic Lasurfarben



um die Farbe zu aendern kannst du Historic Lasurfarben (Remmers) verwenden.



Strahlen?



Inzwischen sind wir zu der Ansicht gelangt, dass die originale Fugenfarbe okay ist. Die Art der Verfugung, also teilweise ziemlich über die Steine geschmiert und dann so 'reingeritzt, gefällt uns allerdings nach wie vor nicht wirklich. Vielleicht muss es ja so sein, das wissen die gelernten Maurer sicherlich besser.
Außerdem sind die Ziegelsteine aus Zeiten größerer Umweltverschmutzung (frühere Bergbauregion, Kohleverladungsbahnhof) mit einer dunkelgrauen Ruß- und ???-Schicht überzogen. Die Außenwand soll also gereinigt bzw. gestrahlt werden, wie schon in meinem ersten Beitrag angedacht.

Die Anzahl an Firmen, die diesen Service anbieten, ist ja sehr groß; hat jemand von Euch Erfahrungen, wie es sich bei solchen Techniken mit den Fugen verhält oder kann spezielle Empfehlungen geben?

Danke und guten Rutsch!
Christian