Fugen zwischen den Bohlen

11.01.2005



Hallo,
habe zwar kein Fachwerkhäuschen, dafür aber 100 qm Bohlen in meiner Altbauwohnung oder Dielen, zwischen denen recht dicke Fugen sind.
Habe jetzt schon rumexperimentiert mit Sägemehlspänen und Kleister, aber das wird nicht richtig fest. Gibt es einen anderen Tipp?
Wäre sehr dankbar!
Annelu



Dielungsfugen sauber schließen



Tach Annelu,

zu diesem Thema wurde hier schon viel hinterlegt:

Schau mal hier

---Forenreferenz-----------
Mit welcher Methode werden Fugen in Dielen ausgebessert? -
Hallo zusammen,

ich habe mir eine Eigentumswohnung zugelegt, die noch einen
alten Dielenboden besitzt. Ich wollte diesen wieder aufwerten. Die Dielen an sich sind in Ordnung und besitzen nur öberflächlich einen kleinen braunen Farbanstrich der sich leicht Abschleifen lässt. Nur leider sind teilweise Fugen von bis zu 5mm zwischen den Dielen.

Ich habe öfters gelesen, das diese Fugen mit dem Feinschliffstaub und einem Kleber(Holzkittmasse) verfugt wird bzw. bei größeren Fugen ein kleines keilförmigies Holz eingeklebt wird.

Meine Frage an Euch ist:

Ab welcher Fugebbreite sollte man dieses Make Up vornehmen?? (ab 2mm??)

Und wie verhält es sich mit den reparierten Fugen, wenn diese täglich durch die Dielen in Bewegung sind? Sollte man dann so eine Art Flexkleber verwenden, welcher durch die Belastung des Bodes die Kräfte ausgleicht? Ich habe einfach bedenken, das sich mit der Zeit die verspachtelten Fugen wieder auftun und der Holzkitt, wie z.B. Fugenmasse bei auf falschem Untergrund gelegten Fliesen.

Ich würde mich über Tips bzw. Antworten sehr Freuen.

Mathias mehr ...
----------------------------------