Fuge schließen zwischen Fenstern und Sandsteinumrandung...

29.09.2004



Zwischen den alten Kastenfenstern und der Sandsteinumrandung ist eine Fuge von ca. 1 cm. Die vorherigen Besitzer haben immer fleißig mit Silikondichtmasse gearbeitet um diese Fuge zu verschließen.
Ich würde gerne wissen ob für eine so große Fuge Trassmörtel auch in Ordnung geht und ob jemand einen Tip hat wie man die Silikonreste vom Sandstein entfernt. Ich hatte vor einfach eine Drahtbürtse zu nehmen und den DSandstein damit komplett per Hand zu reinigen und dann die Füge mit entsprechendem Trassmörtel zu verschließen. Den Sandstein würd ich sonst nicht weiter behandeln. Ist das so o.k. und wo bekomme ich Trassmörtel in der richtigen Sandsteinfarbe ?



Trassmörtel



Hallo!

Es gibt einen speziellen Mörtel, gedacht zum Ausbessern von Sandsteinen, in vielen verschiedenen Sandsteinfarbtönen. Der Mörtel nennt sich Mineros und ist bei mir in der Gegend über alle Steinmetzbetriebe / Natursteinfirmen zu beziehen. Der Nachteil bei Mineros ist der Preis, ein Sack mit 30kg kostet 50€. Vieleicht hat ja ein Steinmetzbetrieb in Ihrer Nähe einen angebrochenen Sack mit passendem Farbton und verkauft Ihnen ein paar Kilo. Ob der Mineros das richtige zum Abdichten zwischen Holz und Stein ist, weiß ich nicht. Mineros wird auch zum Verfugen genommen, da Sandstein arbeitet und Mineros genau wie Mauerkalk das mitmacht. Ob die Flexibilität aber so weit geht, das er das Arbeiten von Holz und Stein mitmacht und nicht herausbricht, kann ich nicht sagen. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass es wasserdicht wird.

Schöne Grüße aus Königsberg

Alexander Barth



Abdichtung



Da das Fenster Bewegungen unterliegt muß die Fuge mit einen elastischen, weicheren Material gefüllt werden. Dies können Stopfbänder, Kompribänder, etc. aus den verschiedensten Materialien sein. Über die genaue Auswahl kann man sehr trefflich streiten. Wichtig ist auch hier eine hohe "Winddichtigkeit".

Auf jeden Fall würde ich von einem starren Material ob Mineros, Trassmörtel etc. abraten.
Die Sichtfuge kann dann innen wie außen z.B. mit einer Leiste abgedeckt werden.


Mit Grüßen

L. Parisek



Fensterdichtung



Guten Tag,

eine konkrete Empfehlung, die in die Richtung geht, die Lutz Parisek schon eingeschlagen hat:
Kompriband der Firma Illbruck (Leverkusen) unter dem Handelsnamen "Illmod" gibt es in den verschiedensten Dicken. Es paßt sich von selbst den Fugenunebenheiten an.
Darauf gehört dann aber noch eine äußere und eine innere Verleistung, die sehr sorgfältig ausgeführt werden muß. Dann ist die Fuge wind- und regendicht und diffusionsoffen.

Mit besten Grüßen



Flexibel..



...sollte diese Fuge ausgebildet sein, aber auch auf gewisse Winddichtigkeit sollte geachtet werden.
Ausstopfen in die Tiefe mittels Hanf und oberflächig mittels Spritzkork ausdrücken und somit regendicht schließen.

Grüße Udo