Sanierung von Sandstein gefachtem Fachwerk (Aussenbereich)

23.04.2009



Hallo und eine Frage an die Forumsmitglieder.

Wir haben vor einigen Jahren ein mit Sandstein gefachtes Fachwerkhaus erworben. Jetzt haben wir an einer der Aussenwände das klassische Problem, der in den 80er sanierten Fachwerke. Die Übergänge zwischen Fachwerk und Gefach hat mal jemand versucht mit Silikon abzudichten. Vorschlag zur Sanierung ist jetzt die Farbe vom Gefache abzubeizen und eine atmungsaktive aufzutragen und zwischen Holz und Gefach eine Fuge zu fräsen. Was haltet Ihr davon??

Lieben Dank im voraus





Hallo,

Silikon raus ist klar, dahinter sehen Sie mal, wie das Holz aussieht ! Ist es weich geworden?
Fuge fräsen: ich seh hier zwei Probleme
1. ein handwerkliches, weil ich nicht weiß, wie man hier fräsen kann und mit welchem Werkzeug konkret
2. ein Sinnproblem: Was soll die Fuge ?

Ich würde die entstandene Fuge mit Traßkalk und Stopfhanf schließen, mit Fugeisen und Schraubendreher mit breiter Klinge. Alternativ mit Lehm, allerdings wäscht der aus.
Was noch geht: tief innen Lehm, Verschluß mit naturhydraulischem Kalk, das hat Quellfähigkeit und hält Schlagregen aus.

Grüße vom Niederrhein



Eine Fuge fräsen



wird wohl wenig Sinn machen und unnötigen Aufwand bedeuten. Besser erstmal die Silikonfuge raus und schauen ob das Holz Schaden genommen hat. Die alte Farbe entfernen ist auf jeden Fall ratsam, welcher Anstrich dann sinnvoll ist, sollte der Fachmann entscheiden. Eventuell kann es sogar erforderlich sein, den alten Putz gleich mit zu ersetzen.
MfG
dasMaurer



Bitte!



Bitte ein Bild!

Geht das?

Oder zwei: Gesamt und Detail!

FK