Dehnfuge bei Dielenboden durch zwei Räume?

26.12.2006



Hallo Zusammen und Allen eine frohe Weihnacht.

Ich möchte nach Weihnachten mit dem Verlegen meiner Kieferdielen (2350x26x195mm) auf dem Dachboden beginnen. Sie werden auf OSB verschraubt.
Nun meine Frage:
Ich möchte die Dielen (umlaufend Nut und Feder) durch die Türöffnung (Glastür soll rein) durchgängig verlegen. Will heissen von der einen Giebelwand zur anderen durch die Türöffnung (2 Räume) Somit würden ca 5 Dielenreihen (Türbreite)ca 16Meter lang. Dehnfuge an jeder Giebelwand ist mir klar....aber machen die Dielen die 16 Meter ohne einbringen einer Dehnfuge zwischendurch mit? Können Sich die Dielen aufwölben oder was kann passieren? Oder sind meine Bedenken unbegründet?

Vielen Dank im Voraus
Gruss Günter



Hallo,



die Dielen liegen längs 16m, richtig?

Über Hirn, also längs, arbeitet Holz nur sehr wenig, eine Dehnungsfuge in der Länge ist entbehrlich. Jedoch sollten nicht nur zur Wand, sondern auch in der Türdurchführung seitlich eine Fuge zum Arbeiten gelassen werden.

Grüße

Thomas





Danke Dir

Dieser Tip kan gerade noch zum richtigen Zeitpunkt. Wollte aufgrund meiner Zweifel die beiden Räume getrennt verlegen ohne durchlaufende Dielen.
Werde nun doch mein Glück versuchen und mit der Arbeit beginnen (durchlaufend) Zur Türzarge und den Giebelwänden werde ich genug Dehnungsfuge berücksichtigen...

mfg Günter