Fuge an Balken im Bad, lassen oder womit abdichten?

25.05.2016 TobiasMueller



Hallo zusammen,

der Umbau unseres Bades geht, auch Dank Unterstützung aus diesem Forum voran und es ist fast ein Ende absehbar.
Im Rahmen des Umbaus haben wir die alte, aus Rigips und Styropor bestehende Decke entfernt und eine neue Rigipsdecke eingezogen, die aber deutlich höher ist (ca. 10 cm), damit wir einen an der Dachschräge verlaufenden Balken frei liegend haben. Dadurch haben wir nun einen Spalt zwischen der an diesem Balken entlang laufenden, abgehängten Rigips-Decke und eben dem Balken.
Nun stelle ich mir die Frage wie ich diesen Spalt schließe. Silikon ist ja wohl nach Allem was ich gelesen habe keine gute Idee, Acryl nicht dehnfähig genug, was gibt es also sonst noch?
Über der Decke ist nur noch (derzeit ungedämmter) Dachboden...

Ich hoffe mal wieder auf eure Hilfe,

Gruß,
Tobias



Fugenausbildung



Mit Acryl.
GK möglichst dicht an den Balken stoßen, vorher anschrägen. Fuge mit Spachtel füllen. Einen Kellenschnitt setzen (mit der Spachtel eine etwa 1 mm breite Fuge am Balken als Sollbruchstelle ein paar mm tief auskratzen), dann mit Acryl Dichtfuge setzen.
Egal was Sie zum Dichten nehmen es wird mit der Zeit immer reißen. Acryl ist billig und überstreichbar.
Die Fuge regelmäßig kontrollieren und ggf. erneuern.
Decke von oben dämmen.