Freiliegende Balken aufarbeiten

03.06.2021 Mikesch

Freiliegende Balken aufarbeiten

Hallo zusammen, wir renovieren gerade eine Wohnung in einem Haus aus der Gründerzeit. Die alte Decke mussten wir runter machen, uns wir überlegen, um etwas mehr Höhe zu bekommen, die Deckenbalken frei zu lassen und zwischen den Balken Rigibs-Platten zu machen und dann weiß zu streichen. Die Balken sollen nicht gestrichen werden sonder gewachst werden, oder unbehandelt belassen. An den Balken sieht man so ein Streifenmuster, welches durch den angeworfenen Putz über das Jahrhundert entstanden ist. Wir haben die Balken gebürstet und geschliffen, die Streifen bleiben aber. Wie bekommt man die weg? Oder dürfen wir hoffen das diese Streifen durch das jetzt draufkommende UV-Licht von alleine verschwinden?



Wieso gebürstet und geschliffen?



Das ist doch Kalk....habt Ihr mal Wasser probiert? Ich habe meine Balken mit ner Scheuerbürste und viel Wasser recht sauber bekommen. Nach dem Trocknen mit Leinöl gestrichen,- fertig. Keine Streifen mehr zu sehen!



Bitte Brandschutz bedenken.



In einem MfH sollte man nicht einfach die Deckenbalken freilegen, der Putz hat eine gewisse Brandverzögerung geboten. Die ist jetzt weg.
Die Rostflecken von den Nägelen werden sie nie entfernen können, d.h . für eine homogene Oberfläche bleibt nur ein deckender Anstrich.