Fragen zu Massivholzdielen




Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei Massivholzdielen zu kaufen, (L x B: 1.800 x 180 mm, Stärke: 21 mm, Eiche, Geölt, Markant). Dazu habe ich einige Fragen an Profis, da ich zwar viel gelesen habe aber mir nicht sicher bin.

1) Die Dielen sollen in einem Altbau eingesetzt werden. Der Boden wird aufgemacht, da über einem Durchgang mit einer Dampfsperre versehen. Die Dielen sollen dann auf OSB Platten. Sieht da schon mal jemand ein Problem?

2) Ich frage mich immer woher die Preisunterschiede kommen, tw für die gleiche Dielen, zumindest die gleichen Größen etc.. Das verunsichert insofern, dass ich mich dann nicht traue online etwas zu bestellen da ich immer einen Qualitätsunterschied vermute

3) Ich lese immer wieder von Schüsselungen bei Dielen, neben Sachen wie Lagerung, Feuchte etc., hat das auch was mit der Breite der Dielen zu tun? Sind breitere Dielen anfälliger dafür?

4) Ich wollte die Dielen jetzt bestellen da es ein gutes Angebot gibt. Da ich nicht abschätzen kann wie lange die Renovierung dauert, kann es passieren, dass sie Dielen noch bis 2 Monate liegen müssen. Ich habe gelesen, dass man sie in Folie lassen sollte. Ist das korrekt? Wäre eine Lagerung im Keller möglich (Altbaukeller, nicht super trocken, denke das ist dann ein Nein)?

Vielen Dank für die Hilfe!

Grüße



Holzdielen aussuchen



Beschreibe genau deinen Bodenaufbau.

Preisunterschiede durch unterschiedliche Einkaufspreise, Gewinnspannen
Astigkeit, Risse, Holzfeuchtigkeit, Holzbreite, Genauigkeit der Fräsung,Verteilung der Brettlängen, Abnahmemenge, Oberflächenbehandlung etc.

Keine Dielen im Keller lagern- am besten in Räumen mit ähnlicher Temperatur und Luftfeuchtigkeit wie in dem der künftigen Verlegung.

Bei breiten Dielen wirken sich Schüsselungen stärker aus-
Es spricht nichts dafür dass sich breite prozentual mehr schüsseln als schmale.

Wieviel qm benötigst du und was meinst du mit günstigem Angebot?
Wenn du mehrere Angebote hast kannst du mir die mailen-
vielleicht lassen sich Unterschiede herausfinden.

Andreas Teich



Online bestellen



jaja, die neuen Einkaufsrituale. Es gibt Dinge, die kann man eigentlich nicht online kaufen, alles was ich anfassen, begreifen, erspüren möchte, muss ich live sehen, dazu gehören Schuhe, Bekleidung und wichtige Wohnbestandteile wie Dielen und auch Möbel, deren Oberfläche ich sehen will. Oft, und dafür gab es schon Beispiele im Forum, wird das scheinbare Schnäppchen zum Disaster, das fängt bei der Gewährleistung und evtl Rücksendung an.



Aufbau



Der Aufbau kommt ein bisschen drauf an wie der Boden drunter genau aussieht. Es ist ein Laminat verlegt, darunter liegen alte Dielen. Der Boden ist schief und ein Fehlboden. Was definitiv passiert, der Schutt aus dem Fehlboden kommt raus, Dampfsperre da über ehemaliger Durchfahrt, Isolierung. Dann muss ich mal schauen wie ich die ungeraden ausgleichen kann. Der alte Dielenboden ist kaum zu verwenden. Entweder zimmerlange Massivdielen über die Balken oder eben, wohl eher, OSB Platten und da die Dielen drauf.

Das günstige Angebot bezieht sich auf einen online Anbieter, Schlossdielen in raumlänge, Eiche Markant/Rustikal, 21mm dick, 18mm breit entweder für 2300-4000mm Länge €54 oder für 4100m-6000m Länge 64€.

Allerdings bin ich da beim Kollegen Pope, online bestellen, vorallem hier, ist nicht so mein Ding. Die andere Alternative vor Ort sind eben kurze Dielen, bis 1800mm, auch 21mm dick, 18mm breit für €52/qm.



online - mit Bemusterung



Dielen und Parkett kaufe ich auch teilweise online.
Hier gibt es, bei größeren Mengen wirkliche Preisunterschiede.
Gute Anbieter versenden kostenfrei Musterstücke, als auch so ist ein Sehen und Anfassen möglich.
Dielen aus stehenden Jahresringen, also praktisch ein bis zwei Mittelbretter aus dem Stamm, schüsseln nicht. aber hier ist verständlich auch mit einem höherem Preis zu rechnen.
Praktisch wäre auch die Lagerung der Dielen vor dem Verbau in einem trockenen, wärmeren Raum als den Raum, in dem sie verlegt werden sollen.
Hier sind eventuelle Heizkosten eine Invstition in einen perfekten Boden.
Das sorgt für eine Resttrocknung, eventuelle spätere Fugen werden gemindert.

Holger Heerdegen
Tischlerei und Restaurierungswerkstatt