Frage zur Innendämmung - Zwischenraum Balken-Aussenwand

29.01.2016 zwo.achta



Hallo,

ich habe eine Frage zur Innendämmung.
Ausgangssituation: Ehemalige Fachwerk-Außenwand, jetzt im Innenbereich zum ungeheizten Flur, es stehen nur noch die Balken ohne Gefache. Auf der kalten Seite ist vor die Balken eine 12er Ziegelwand gesetzt (50er Jahre). Auf der Innenseite war die Wand mit verputzten Holzlatten verkleidet, Gefache leer (Luftschicht).
Die Innenseite der 12er Ziegelwand soll in den Gefachen jetzt mit Holzfaserplatten gedämmt werden. Darauf eine Wandheizung in Lehm in den Gefachen, Balken stehen über.
Meine Frage: An manchen Stellen liegen die Ziegel an den Balken an, an manchen Stellen ist etwas Luft. Ich denke es ist sinnvoll die Hohlräume zu schließen und ich würde die mit Lehm ausfüllen bevor ich die Platten an die Wand bringe. Gibt’s da irgendwelche Bedenken?
Die Holzfaserdämmplatten werden eingesetzt um den Raum, und nicht auch den Flur zu heizen.

Danke für Eure Hinweise.



Dämmung zu unbeheizt



So superkalt wird der Flur wohl nicht ?

Mein Vorschlag: Verputzbare Holzfaserplatten raumseitig anordnen (so dass noch genug Platz für die Wandheizung und Lehmputz ist), dahinter mit Zellulose ausblasen lassen. Dann sind die Hohlräume erledigt, und es kostet auch nicht so viel wie dicke Holzfaserplatten.

Wandheizung in relativ kleinen Gefachen scheint mir eher fummelig...



Dämmung zu unbeheiztem Flur



Hallo,

danke für die Antwort.
Der unbeheizte Flur hatte vorletzte Woche (wo's so kalt war, -19° Nachts) minimal 6°C. Ein kleiner HK zur Temperierung wäre noch machbar.
Die Idee mit dem Einblasen der Dämmung ist klasse. Allerdings hab ich Lehm und Holzfaserdämmplatten noch als Reste in ausreichender Menge liegen und würde das Material gerne nutzen...
Daher meine Frage: den Hohlraum zwischen Balken und Wand (zwischen 0 und max 3cm) mit Lehm füllen, mit Holzfaserdämmung "ausstopfen" oder "luftig" lassen?
Holzfaser einstopfen kommt dem einblasen ja am ehesten gleich, ich würde aber zum mit Lehm ausspritzen tendieren.

Gibt es was, was dagegen spricht?

Die Heizung in den Gefachen wird leider fummelei, ich weiß. Da die glatte Aussenwand in diesem Raum sehr klein ist, benötigt der Heizungsinstallateur diese Fläche aber zusätzlich als Heizfläche.