Profil in Holzleisten

24.07.2006



In unserem Fachwerkaus Bj. 1905 hat ein eifriger Handwerker Holzleisten an Sockelleisten, Tür- und Fensterrahmen mit einem schönen Profil versehen. Das Profil ist ca.25 mm breit mit 4 gleichmäßigen Rillen (Bild bzw. Muster kann geliefert werden). Nach Möglichkeit wollen wir die alte Substanz erhalten, doch ist einiges so beschädigt, dass wir neue Leisten/Rahmen anfertigen lassen müssen. Bisherige Versuche einen Handwerker zu finden, der diese Profil arbeiten kann, waren vergeblich. Ev. wollen wir ein spezielles Werkzeug (Fräßkopf) anfertigen lassen. Wer weiß Rat?
Vielen Dank
Jutta



Es ist nicht meine Art ----



----- mit einer Gegenfrage zu antworten .
-
Wieviel laufende Meter Leisten fehlen denn ?
-
Natürlich ist es kein Problem, Sonderprofilmesser für einen
Universal - Messerkopf anfertigen zu lassen, in den man diese einspannen kann.
Die letzten Sonderprofilmesser, welche ich anfertigen ließ,
kosteten netto D- Mark 220,-
- dürften heute genausoviel kosten ------------
natürlich in Eur.
-
A.M.



Fräser



Hallo !

Gleichmäßige Rillen nebeneinander nennt man Kannelüren. Telefonier doch einfach mal ein paar Tischlerbetriebe an und frag ob sie einen Kannelürenfräser haben. So ungewöhnlich ist dieses Profil nicht und in irgendeinem Kästchen mit Fräsmessern sollte auch dieses Profil liegen.

@Andreas Milling, ich hatte mich von einiger Zeit auch nach einem Profilmessersatz (40mm Breite) erkundigt, man sagte mir das sowas bei Leitz um die 60,-EUR kostet.
Allerdings ging es hier um ein Standardprofil und keine Anfertigung.


Viele Grüße,
Karsten



Nicht bange machen lassen



Das steht uns auch bevor.

Und unser "Restaurator im Handwerk" hat uns Hoffnungen gemacht: kein Problem hat er gesagt. Die haben verschiedene Fräsköpfe liegen und so was Besonderes ist unser Profil dann doch wieder nicht ;-)

Also am besten nach einem entsprechenden Handwerksbetrieb (Zimmerer oder Tischler) mit dieser Zusatzausbildung suchen. Die haben manchmal Werkzeug liegen, was kein Mensch vermuten würde. Vielleicht sogar den richtigen Fräskopf ...

Grüße



Sonderprofile ---



in Holzleisten.
-
@ Karsten Becker - Standardprofilmesser kosten so um die
50-. Eur. netto - Habe gerade mit meinem Werkzeughersteller gesprochen. --- Sonderprofilmesser kosten 147.- Eur. netto -
Jeweils 2 Schneiden und 2 Abweiser-
( meine Einkaufspreise als Handwerker ) --
- Ohne den eigentlichen Messerkopf, in den man die besagten
Messer einspannen muß.
Diesen Messerkopf kann man sich ev. ausleihen.
-
-
@ Ulrike - will doch nicht bange machen ---
Sicherlich kann man bei einer Tischlerei oder einer Zimmerei
fündig werden , und einen Fräser mit ähnlichem Profil
" ausbuddeln " - nur sind diese alten Fräser von der
Berufsgenossenschaft verboten !
Wenn damit ein Unfall passiert, ist der Teufel los !!
-
Habe selbst noch einige alte Fräser, die ich allerdings
nur selbst benutze - ( bin mutig ! )- meine Mitarbeiter
dürfen Diese sich allerdings nur in der Glasvitrine anschauen.
-
@ Jutta Kaiser- anbei 2 Profilskizzen -- passt eine davon ??
- falls nicht, machen Sie doch bitte einmal ein Foto von dem
Profil - oder eine Skizze und stellen es hier ein.
-
@ Alle -- Grüße aus der Sauna.
-
A. M.



@Andreas



Wer spricht denn von "alten" Fräsern?
Die Profile an unseren diversen Hölzern werden mit einem Fräskopf für eine moderne Maschine hergestellt.

Die Jungs, die das machen sollen, haben eine kleine Auswahl solcher Fräsköpfe und da ist unser Profil anscheinend mit bei.

Ich denke, dass Betriebe die viel im Bereich des Denkmalschutz arbeiten, eben auch eine etwas andere Ausstattung haben.

Grüße aus der Sauna



Alte Fräser



Hallo Andreas,

ich glaube es gibt fast ist jedem alten Handwerksbetrieb diese Vitrine mit nicht mehr ganz aktuellem Werkzeug, das nur der alte Meister nach Feierabend benutzt, wenn die Lehrlinge nicht mehr da sind. Ich finde bei Fräsern ohne Abweiser hört der Spaß auf.
Ich darf einen solche alte Werkstatt für meine Renovierung nutzen. Man findet dort auch uralte Werkzeuge oder Apparate, bei denen man sich trotz technischem Sachverstand nicht vorstellen kann, wozu das Ding denn sein soll. Da gibt es z.B. einen Apparat mit Handkurbel, jeder Menge Hebelchen und Klinken.... ist zum schränken der Bandsäge, ein Wunderwerk der Mechanik :-)

Viele Grüße,
Karsten