Pfettendach - zweifacher oder dreifacher stuhl

18.02.2010



Hallo,
ich bin ein wenig verwirrt bezügl. einer Dachkonstruktion..
bestimmt kann mir da jemand weiterhelfen.

es handelt sich um eine Fachwerkscheune von 1897, mit Pfettendach mit Drempel. Aber ist es ein zweifach stehender Stuhl oder ein dreifacher??
Wie im Bild zu sehen befinden sich im DG schon Stützen unter der Firstpfette - aber nur zwei, jeweils am Giebel. Gilt es als dreifach, auch wenn im Raum keinerlei mittigen stützen mehr auftauchen...?
im Geschoss darunter ist das halbgeschoss mit kniestock.

eine etwas stümperhafte frage, ich weiß, aber ich hoffe ihr könnt mir helfen! wäre euch sehr dankbar.

liebe grüße!
nora



..nachtrag foto



noch mal ein foto vom geschoss darunter..



nachtrag foto 2...



..noch eins an der giebelseite (hier keine mittige stütze mehr). entschuldigt die vielen fotos...



Hier handelt es sich



nicht um ein Pfettendach, sondern um eine Mischkonstruktion, die damals häufig gebaut wurde.
Ein zweifachstehender Stuhl und die Sparren oben verblattet. Das obere Holz ist keine Pfette, sondern ein Firstholz. Die statische Berechnung ist extrem aufwändig, da es sich um ein mehrfach unbestimmtes System handelt. Deshalb wird sowas auch nicht mehr eingesetzt.
MfG
dasMaurer





Sehe ich wie Herr Warnecke,

zweifach stehend. Die Pfosten an den Giebelwänden bezwecken die Last nicht/teilweise in die Giebelwand abzuführen, sondern in die darunter liegende Tragkonstruktion.

Kommt mir irgendwie bekannt vor, steht die Scheune bei Aarbergen? Wenn es irgendwie in der Nähe ist komme ich bei Fragen gerne mal vorbei.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



vielen dank!



für die antworten! ihr habt mir sehr weitergeholfen. interessante sache!
nein, die scheune steht nicht bei arbergen sondern in der gemeinde hünstetten.

nochmals vielen dank, danke auch dass ihr so schnell geantwortet habt...
liebe grüße aus wiesbaden!