Die Revolution frißt ihre Kinder




Eben las ich den Artikel Roboter "druckt" Häuser auf Spiegel.de.

Niemand kann den Fortschritt aufhalten, aber Fortschritt muß nicht unbedingt gut sein, oder?



R-Evolution ???



Herzlichen Glückwunsch allerseits,

hänge mal den vollständigen Link für den Artikel an:

www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,290057,00.html

Wieviel kleine Schritte haben wir dann noch von der Norm-Hütte zum Norm-Zweibeiner ???

Wer z.B. (in der Jugend) Arthur Koestler gelesen hat, dürfte darüber nicht verwundert sein. A.K. hatte jedoch (m.E.) das Norm-Haus nicht erwähnt - na ja, vielleicht war er vor ca. 60 Jahren schon einen Schritt weiter ?!?

Würde mich nicht wundern, wenn es demnächst Fördermittel für die Anwendung dieser neuen Technik gibt. Oder gab es die bereits ????



Danke, Bernd,



naiv wie ich bin, hatte ich den Titel gleich verlinkt. Aber so ist es auch gut ;-).



apropos Link



manchmal stellt Mensch sich ein bissel dämlich an. Irgendwo stand schon mal wie das mit dem Link im Forum funktioniert, und noch so andere Sachen. Ich würde es gut finden, wenn irgendwo an einer leicht zu findenden Stelle eine kleine Hilfe über die Möglichkeiten des Forums existieren würde, das würde es mir, und vielleicht auch manch anderem leichter machen.

Mit besten Grüßen an Hartmut Stöpler



der positive fortschritt



salute, als ich den spiegelartikel las, war ich echt begeistert. nicht weil da Beton und kunststoffe im printverfahren ein haus bauen sondern weil mal jemand weiter denkt. wenn auch etwas verirrt.
ich hab ja ein ähnlich verkokstes gehirn und auch ich will den bau automatisieren ( weil es sonst a für Lehm nur eine nischenchance gibt und b alles nur noch über den lohnfaktor geht.)also haben wir das lehmtrockenspritzverfahren erfunden und vor 2 monaten unser erstes haus damit gebaut. ein Fachwerk oder holzständerhaus können wir jetzt vollautomatisch mit 2 masseprozente wasser und lehm ausspritzenund man kann in die Wand sofort einen Nagel reinschlagen und ein bild dranhängen.somit hat dieser Architekt uns gesagt haben wir die gestehungskosten um 30 % gesenkt.das ist doch ein anreiz für neue bauherren weg von isorast und heinz von heiden mal was vernünftiges zu bauen , weil es bezahlbar wird. wir haben reale ideen , wie man high tec häuser mit sauberen materialien bauen kann , aber leider nie die kohle, es umzusetzen. also kleckert man so langsam vor sich hin und ist doch schon weit gekommen.
leider hängt "fortschritt" meist vom kaufpotential ab( atomstrom , plastebecher, sekundenkleber im minipack...)
solange wie jeder denkt, er wird schon durchkommen und nach im die sindflut wird sich auf der welt nicht viel ändern. wenn man aber die verantwortung in den menschen wecken kann was man heute seinen kindern als bürde für morgen mitgibt, würde das was ändern.
wie sagte konfutzius einst?: der herscher ist der diener der dienenden ! hat bloß jeder vergessen oder nie gehört
noch ein tip: 500 jahre alter humor und weißheit
erassmus von rotterdam buch ein lob auf die torheit
das buch ist ein naturgesetz
der lehmputzähr




Schon gelesen?

Expertenprüfung