Formaldehyd in einem fertiggemischten Kalkspachtel?




Liebe Forummitglieder,

ich wende mich mit meine Frage an Euch. Ich habe im Juni unser Schlafzimmer und im September das Kinderzimmer mit Fertiggemischten Kalkspachtel und Kalkfrabe renoviert. Es geht um Premium Produkte produziert in Deutchland. Seit dem hatte meine Partnerin grosse schwierigkeiten mit atmen. Eine erste Messung mit einem Elektrochemischen Messgerat fuer Formaldehyd zeigte sehr Hohe werte bis 2,5 mg/m3 von Formaldehyd gehalt in dem neulich renovierten Kinderzimmer das noch leer ist und nur eine Betonbodenplatte hat + Wande und Decke mit diesem Kalkspachtel gespachtellt. Auch eine Messung von dem Rest vom Kalkspachtel und Kalkfarbe (in bereits geoffnete Gebineden) gibt einen sehr hohen Wert bis 3 mg/m3. Ich habe eine Spektrometer analyse von dem Material (Kalkspachtel) machen lassen und diese Zeigt das es Formaldehyd oder ein sehr aenliches Aldehyd sein sollte.

Hat vielleicht jemand schon diese Produkte benutzt und hat dann Atmungsprobleme bekommen, oder andere Symptome einer Formaldehyd vergiftung bekommen. Bei uns war es reines zufall das wir auf ein Messgerat fuer Formaldehyd gestossen sind, und ein enormes Schock als wir diese Werte gesehen haben.

Liebe Grusse,
Franek



wichtige Information



Vielen Dank für die Information. Das in Farben, Mörteln und Spachteln Zellulose enthalten ist, war mir bekannt, auch wenn ich es technisch nicht für notwendig halte. Das die Konzentration so hoch ist, ist mir neu und ein weiteres Alarmsignal. Es bestärkt mich auf meinem Weg, industriell gefertigte Produkte skeptisch gegenüber zu stehen und nach Möglichkeit Produkte selbst herzustellen. Nicht nur das ich weiß, was dann drin ist, es ist auch viel billiger.



@ Hausdoktor



Grundsätzlich stimme ich dem zu.
In der Eingangsfrage von Franek geht es aber um Formaldehyd (reine Chemie) und allergische Reaktionen darauf. Und nicht um Zellulose (ich denke: Natürlicher Kleber). Die Baustoffhersteller wollen auf der "sicheren Seite" sein und keine Gwährleistungsforderungen haben.

Daß es einen Angriff generell auf unsere Gesundheit gibt, auf verschiedensten Ebenen wie Luft, Nahrung, Medikamente, Strahlungen usw. ist in unserem jetzigen System kein Geheimnis mehr. Kranke Menschen lassen eben sich leichter lenken und als Herde steuern.



Produkt angeben



Es hilft doch allen, wenn du den Produktnamen und die Äußerungen des Herstellers veröffentlichst.
Auch welche Meßgeräte verwendet wurden, bei welchem Institut mit welchem Ergebnis gemessen wurde und was die dazu gesagt haben.
Ich wäre ohnehin dafür, dass immer Volldeklarationen aller verwendeten Bestandteile veröffentlicht werden.

das kannst du mir auch mailen
Andreas Teich



Hallo Andreas,



Hast Du mein Mail bekommen?



Formaldehyd



Ich habe vier ungewöhnliche Fragen an Sie, Franek:
1. Rauchen Sie?
2. wird in dem Raum Wäsche getrocknet?
3. Aus was besteht der Fußboden, wie war er/ist er aufgebaut?
4. Haben Sie mit Zementschleierentferner gearbeitet?



Formaldehyd



Formaldehyd wurde mittels einem elektrochemischen Gerates gemessen in einem Raum ohne Mobel, Ohne Boden bzw. Eine AB Bodenplatte, ohne Abdichtung, nicht bewohnt, Leer. Waende + Decke gespachtelt mit dem Kalkspachtel. Formaldehyd wurde auch Direkt im Kalkspachtel Material bewiesen mittels Massen Spektrometer. Also meine Frage ist ob jemand nach einsatz von einem Kalkspachtel Probleme mit Atmen bekommen haette. Die Gebinden kommen leider ohne Original Verschluss, und desswegen moechte ich den Namen des Herstellers nicht zur Zeit nicht veroefentlichen. Bitte Sie um geduld. Franek



Formaldehyd



Schade das Sie meine Fragen nicht beantworten.
Immerhin versuche ich Ihnen bei der Ursache zu helfen.
Eines ist mir mittlerweile klar:
Wenn die Farbe ein im Handel erhältliches zugelassenes Markenprodukt war KANN sie nicht die Ursache sein.
Das ist objektiv unmöglich (siehe meinen ersten Beitrag).
Das Formaldehyd als Topfkonservierer in Farben zugegeben wird ist allgemein bekannt, allerdings wird es mehr und mehr durch andere Mittel ersetzt.
Die Mengen sind gering und können NIE zu den genannten Belastungen geführt haben.
So etwas haben Sie auch in Wasch- Reinigeungs- und Pflegemitteln, die können bis 0,2% enthalten.
Formaldehyd existiert auch in Tabakrauch.
Formaldehyd zersetzt sich an der Luft zu Ameisensäure, deshalb meine Frage nach Zementschleierentfernern.
Was die Messmethode betrifft: Bei Luftmessungen werden i.d.R. indirekt die Konzentrationen über den Nachweis von Ameisensäure gemessen.
Zur Einschätzung der Messwerte des Spachtels selber habe ich Ihnen die zulässigen Werte für Wasch- und Pflegemittel genannt, also Zeugs das man sich auch ins Gesicht schmiert.
Damit können Sie das Gefährdungspotential Ihres Spachtels abschätzen.



Herr Bottcher



1. Rauchen Sie? JA aber nich im Haus.
2. wird in dem Raum Wäsche getrocknet? NEIN
3. Aus was besteht der Fußboden, wie war er/ist er aufgebaut? Bodenplatte aus Armierten Beton ohne Abdichtung.
4. Haben Sie mit Zementschleierentferner gearbeitet? NEIN

Nochmals das Raum wo Formaldehyd gemessen wurde ist komplett Leer und hat eine AB Bodenplatte. Die Wande sind mit Kalkspachtel gespachtelt und die Decke auch.

Und nochmals das Material selber wurde auch analysiert und Formaldehyd festgestellt...

Bitte Sie auch dann das Sie auf meine Original Frage Antworten. Haben Sie bei sich zu Hause einen Kalkspachtel eingesetzt und dann atmungs probleme bekommen.
Danke.
Franek



Formaldehyd



"Und nochmals das Material selber wurde auch analysiert und Formaldehyd festgestellt..."

Zu einem Messwert gehört immer eine Interpretation. Leider haben Sie meinen Rat nicht befolgt und den von mir genannten Wert für Wasch- und Pflegemittel mit diesem Messwert verglichen.
Ich erlaube mir das hiermit für die anderen Leser zu übernehmen.
Erst mal: Der von Ihnen angegebene Messwert von 3 mg/ m³ ist für ein Baumaterial praktisch nichts, auch in der normalen Umwelt gibt es Formaldehyd in geringen Mengen. Ich vermute Sie haben sich verschrieben und meinen 3 mg/kg als Messwert.
0,1% Formalingehalt in einer Tagescreme bedeutet
1.000 mg/kg! Danach wäre Ihr Kalkspachtel als Tagescreme gesünder als normale Pflegemittel deren Gehalte in der Praxis um das zig- fache höherliegen.
Zum Thema noch eins:
Bei Farben gibt es den Blauen Umweltengel für besonders umweltfreundliche und schadstoffarme Produkte. Der Grenzwert für dieses Label beträgt maximal 100 mg pro kg Farbe, das ist mehr als das Dreißigfache! dessen was bei Ihnen gemessen wurde. Ich denke das man Wandfarbe durchaus mit Kalkspachtel vergleichen kann.

Ich glaube Sie haben sich hier in etwas verrannt.