Haus ohne Heizung überwintern

19.10.2011 SaM



Hallo,

ich habe hier im Forum schon Artikel zu dem Thema gefunden allerdings noch Fragen:

Wir haben ein kleines Haus (Ca. 40qm auf anderthalb Etagen, unterkellert, Keller Bundsandstein, unten Ziegel, oben Fachwerk) auf unserem Grundstück. Nun haben wir das WC und die Küche renoviert, d.H. Wände verputzt, Fliesen gelegt, Sanitärkeramik und Möbel eingebaut.
Jetzt kommt der Winter.
Bei mehreren (einfachverglasten) Fenstern sind die Scheiben defekt. Die rückwand des Hauses (auch hinter der schon renovierten Küche) ist ca. 1m hoch über dem Boden nicht gedämmt und nicht verputzt was leider erst nach einer Rodung des Nachbargrundstücks aufgefallen ist. Das Haus verfügt über (einen) Ölofen, allerdings ist die Versorgungspumpe im Keller defekt.

Wie gehen wir nun am besten vor um Schäden - insbesondere in den bereits renovierten Räumen zu vermeiden?

Wir haben die Wasserleitungen bereits entleert. Aber was ist mit dem Warmwasserboiler und der Spülmaschine?
Uns wurde geraten den offenen Teil der Rückwand (Ostseite) mit Folie abzudecken, ist das sinnvoll?
Müssen wir die Fenster verschliessen (Folie? Pappe? Styropor?) oder besser zwecks Belüftung offen lassen?

Ich würde mich über Fachkundige Tipps sehr freuen!

Danke schon mal,
SaM





Hallo

Wenn es ein Durchlauferhitzer ist ausbauen ,mir hat der Frost mal die Heizpatrone geknackt!
Wenn die Fassade mit Folie verkleidet wird ,am besten zwischen
Wand und Folie Luftlassen,Dachlatten vertikal auf die Wand ,dann die Folie befestigen,geht am schnellsten wiederum mit Dachlatten.Wenn das Haus nicht beheizt wird ,bringt die Fenster zumachen wohl nicht viel,ausser es regnet rein.
Besteht keine Möglichkeit die Pumpe zu reparieren?
Grüße Martin



Haus ohne Heizung überwintern



Hallo Martin,

Danke für die schnelle Antwort!
Es ist kein Durchlauferhitzer sondern ein Boiler. Der ist zum ausbauen etwas groß. Es sieht so aus als sein unter auch etwas zum Entleeren vorgesehen.
Eine Abdeckung mit Dachlatten und Folie ist zwar nicht so aufwändig und klingt sinnvoll, trotzdem würde ich mir Arbeit gerne ersparen wenn es nicht notwendig ist?!?
Es regnet nicht rein, also lasse ich die Fenster offen.
Die Pumpe ist wohl nicht zu reparieren und selbst wenn ich eine neue Pumpe einbauen würde bin ich nicht sicher ob man den alten Ölofen alleine laufen lassen kann...

Grüße,
SaM





Ob ihr die Ostseite schützen müsst könnt ihr vor Ort am besten entscheiden,Bilder wären hilfreich!Hier anmelden und hoch laden.

Grüße Martin