Aufsparrendämmung

10.01.2005



dachbodenausbau und Dachisolierung - aber wie?

ich will eine AUFSPARRENDÄMMUNG, sprich will die Sparren voll sehen.
wie sieht ein möglicher Aufbau VON INNEN NACH AUSSEN - aus?

ich hab mir da was ausgedacht, ersuche um professionelle
statements:

1. sparren
2. osb platten -wasserfest, nut/federn - verleimt
3. 16 cm steinwolle: horizontal - abstandseisen
4. 16 cm steinwolle: vertikal dazwischen lattung
5. winddichte bahn
6. konterlattung
7. ziegel

kann das funktionieren??

danke für eure statements

johannes m.



Guten Morgen in die Alpen



den Aufbau würde ich nicht viel anders machen

eine frage hätte ich aber doch:
diese abstandseisen ist das eine eigenkonstruktion?
wie sehen sie aus?
was kosten sie?

gruss aus münster



Ein wenig anders



Soll die OSB-Platte nachher sichtbar bleiben?
Beim Einbau von Stein oder Glaswolle arbeite ich immer noch lieber mit einer Folie. Auf jeden Fall aber mit der Dampfbremse, die von dem Hersteller der Dämmstoffe empfohlen wird. Die OSB-Platte verklebt gilt meines Wissens nach nicht als Luftdicht. Die hier eingesetzten PU-Kleber sind auch nicht ganz unbedenklich. Das hat zur Folge, dass die Fugen der OSB Platten mit Klebebändern abgeklebt werden müssten, wenn keine Folie eingebaut wird.
Für die gesamte Konstruktion ist eine Statik erforderlich. Hier würden mich als erstes auch die Abstandeisen interessieren. Vielleicht kann man eine Skizze ind Forum stellen.
Auf die Konterlattung gehört natürlich noch die Lattung der Pfannen.

Als bessere Alternative würde ich mir die Konstruktionen von Gutex und Pavatex und ... einmal genauer anschauen. Der Sommerliche Wärmeschutz ist wesendlich besser, der Schallschutz ist besser und die Frage nach einer Folie erübrigt sich.



Ein Tipp vom Dachdeckermeister



Was sind das für Abstandeisen, sie müssen eine statische Berechnung für diese haben. Da die Abscherkräfte ansonsten die Konstruktion abreißen lassen. Im unteren Bereich muß auf jeden Fall ein Balken zur Lastabtragung eingebaut werden. Ich kann Ihnen das Dämmsystem der Firma Bayer Dach empfehlen. Schauen Sie einfach mal unter www.Bayerdach-de nach. Schöne Grüße Andrè Küchen





Das kann gehen, aber du solltest die Dampfbremse nach der OSB Platte nicht vergessen. Guckst Du bei www. rockwool.de dort heist das Ding "Meisterdach Plus".