Folie, Kabel, Dämmung, Sparren, Dachausbau

18.06.2008



Hallo,
unser Dach wurde neu eingedeckt,jetzt möchten wir mit der Dämmung weiter machen,was auch nicht das Problem ist,sondern für den späteren Dachbodenausbau,die Stromversorgung.Wir müssen das Stromkabel durch die untere Zimmerdecke mit dem Verteilerkasten verbinden,also von unten nach oben.
Nun meine Frage:
kommt erst die Dämmung und Folie,dann das Stromkabel,oder aber erst das Kabel und dann die Folie.

MfG





Ich würde empfehlen zwischen den Sparren zu dämmen, dann die Folie auf die Sparren. Stöße verkleben nicht vergessen. Und dann kommt ja meist, und in eurem Fall sicher auch, eine so genannte Sparschalung (Bretter oder Lattung alle 30-50cm) auf die die Gipsplatte oder die Panele aufgebracht wird.
Der Zwischenraum von ca. 2,5cm zwischen Folie und GKP kann dann als Installationsebene für Kabel und Dosen benutzt werden. So wird beim Leerdosen setzten auch die Folie nicht so schnell verletzt.
Man kann die Installtionsebene auch stärker auslegen, z.B. 4-5cm und sie nocheinmal mit 40mm oder 50mm Dämmung füllen.

Grüße
Christian



Dachausbau



Hallo Christian,
danke für die Antwort,werden es auch so machen,hatten wirklich
erst keine Vorstellung,aber schön das es dieses Forum gibt.

MfG
Dorothee