Belüftung für Dampfbremsfolie

21.05.2007



Hallo,

Bin gerade am Dach sanieren. Folgender Aufbau ist angedacht bzw. teilweise schon realisiert, von Außen nach Innen: Ziegel - Latten - Konterlatten - Pavatex Holzfaserplatten - Hanf Dämmung - Dampfbremse - Latten - Fermazellplatten und diffussionsoffener Streichputz oder Farbe. Diese Dampfbremsfolie dient ja dazu die Feuchtigkeit am Eindringen in die Dämmung zu verhindern bzw. zu vermindern.
Meine Frage: Muss der Hohlraum zwischen der Dampfbremsfolie und den Fermazellplatten durch Belüftungsschlitze unten am Boden und im Decken- bzw. Firstbereich hinterlüftet werden, damit angestaute Feuchtigkeit auf der Folie durch Luftzirkulation abtrocknen kann, oder kann man die Fermazellplatten dicht anbringen weil die ganze Bauweise eine diffussionsoffene ist und eingedrungene Feuchtigkeit bei trockener Raumluft wieder in den Raum zurück kann auch ohne Belüftungsschlitze?

Freue mich auf Antworten, danke.
Freundliche Grüße Jürgen ( auf Birgits User )



Belüftung der Dampfbremsfolie



Wenn Sie die Belüftung nach Innen einrichten, brauchen Sie keine Dampfbremse, wenn Sie die Belüftung nach außen anschließen, brauchen Sie keine Dämmung.
Eine Dampfbremse oder -Sperre belüften ist wie Löcher in ein Präservativ pieksen.

Viele Grüße
Georg Böttcher





@Hr.Böttcher:

Da hast Du ausnahmsweise mal die Frage nicht verstanden. ;-)

Jürgen fragt,
ob der durch die Traglattung der Fermazallplatten bedingte Hohlraum,
der sich innerhalb der gedämmten und dampfgebremsten Gebäudehülle befindet,
einer gesonderten Hinterlüftung bedarf.

Meine Antwort ist,
das solange die Fermazellplatten incl. Beschichtung (Farbe etc.) einen geringeren sD-Wert haben
als die verbaute Dampfbremse, eine Hinterlüftung nicht notwendig ist.
Durch die hoffentlich funktionierende Dämmung kommt es an der Folie selbst
(innen wie außen) nicht zur Kondensation von Wasserdampf,
das geschieht wenn weiter außen Richtung Pavatex.

Viele Grüße,
Philipp Kawalek





Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Ich gehe mal davon aus das die Fermacellplatten und die aufzutragende diffussionsoffenen Farbe dann dampfdurchlässiger sind als die Folie. Somit werde ich da mal keine Belüftung anbringen. Aber Schaden würde eine Belüftung nicht, im Bezug auf Wärmedämmung, oder ?

Viele Grüße,
Jürgen.