Feuchte Kastendoppelfenster

25.01.2005



Wer weiß Rat?
Wie beseitige ich die ewig beschlagenen Innenseiten der Außenflügel?
Hoffe auf baldige Antwort und bedanke mich.





dichtung in den inneren Flügel einbauen, denn die niedergeschlagene Feuchtigkeit kommt aus der feucht-warmen zimmerluft





Die inneren Flügel sind sind schon abgedichtet. Wäre es sinnvoll, die Fälze der äußeren Flügel nachzustoßen, damit eine bessere Belüftung des Fensterinnenraumes gewährleistet ist?



Beschlagene Kastenfenster



Richtig, die inneren Flügel müssen Dichtungen haben.
Die äußeren Flügel kann man nachstoßen und / oder die Fitschenbänder nachbiegen ( 2 Klötze mit einer Schraubzwinge
ansetzen )
Dann mit einer Rohrzange vorsichtig biegen ( wegen ev. Glasbruch ).
Das geht aber nicht, wenn das äußere Fenster einen Quetschfalz hat !
Grundsätzlich muß aber ein Luftaustausch stattfinden können.
Nur nicht zuviel " Luft" machen, da es sonst bei Schlagregen
Probleme geben könnte.

A. Milling





Herzlichen Dank!
Ich werde es probieren. Super Seite habt ihr hier. Und sehr schnelle Antworten. Ich komme beim nächsten mal wieder.
Bis dann
Andre Bethge



beschlagene Fenster



Also ich weiß nicht, ob das mit der verstärkten Lüftung des Fensterzwischenraumes eine so gute Lösung ist. Denn schließlich kühlt dadurch der Zwischenraum ab und die Folge ist, daß dann die Innenfenster beschlagen. Irgendwo muß die Feuchtigkeit ja hin. Wenn man das Beschlagen vermeiden will, müßte man ein Isolierglasfenster einbauen. Das will natürlich kein Fachwerkhausbesitzer, wegen der fürchterlichen Profile! Außerdem könnte es dann sein, daß die Wände beschlagen (auch nicht gut!)
Also ich finde, die beschlagenen Scheiben sind einer der vielen Kompromisse, die man eben eingeht, wenn man sich in ein Fachwerkhaus verliebt hat...