Badsanierung teilweise nicht geglückt !

25.06.2013



Hallo, wollte eine Badsanierung in einem um 1938 gebauten Haus vornehmen. Die Ausenwand war sehr stark mit salpeter befallen und der Putz ist großflächig abgefallen, (bei schwülwarmer Witterung oder tagelangem Regen) der Strohlehmputz wurde bis auf das Backsteinmauerwerk abgetragen, dementsprechend grundiert und neu verspachtelt. Diese Wand sieht top aus! Die 3 Innenwände wurden nur leicht abgetragen, bis zur tragenden Putzschicht und nach Grundierung mit Fliesenkleber (Lugato) - wurde von Lugato auch so empfohlen, dass man es so machen kann ! verspachtelt und bekam nach 2 Tagen überall Risse. Bleibt jetzt nur das verkleiden mit Feuchtraumfermacell ? oder das mühsame wieder Alles abtragen ? Ich wollte die Fläche eigentlich mit einem fertigen Roll und Streichputz versehen und fertig :( Freu mich auf Ratschläge Gruß Helli



Verständnisproblem



Hallo...

Du hast Lehmputz an den Wänden gehabt? Dieser wurde etwas abgetragen und dann kam Grundierung drauf und darauf wurde mit Fliesenkleber gespachtelt? Wenn ja...ohne ein Experte zu sein klngt das für mich nicht danach, als würde das funktionieren können. Lehmputz ist an sich relativ weich und ich würde nicht auf die Idee kommen, da einen Fliesenkleber (in der Regel mit viel Zement) draufzumachen.

Warum wurde der Lehmputz dort nicht komplett entfernt und ein Neuaufbau gemacht - oder warum wurde der Lehmputz nicht mit Lehm instandgesetzt?



Fliesenkleber als Spachtel?



Hallo,

die Außenwände sind Backstein, woraus bestehen die Innenwände? In welchem Zustand war denn der Lehmputz an den Innenwänden?

Woher kam die Salpeterbelastung der Außenwand (ehemaliger Stall?) und wurde an dem Feuchte-Problem gearbeitet? Ansonsten fällt nämlich der schöne neue Putz auch wieder ab.

Und warum wurde Fliesenkleber zum Verspachteln auf Lehmputz genommen? Dieser Schritt erschließt sich mir nicht, da ja offensichtlich nicht gefliest werden soll. Ich würde sagen, Fliesenkleber wieder runter (bis auf festen, intakten Putz) und mit Lehm neu aufbauen. Uhnd dann einen Lehm-Oberputz drauf.