alte Zementfliesen "verfärbt"

27.04.2007



Dank Kyrill (und meiner Schludrigkeit) sind Laub und Wasser in die Behältnisse mit den (eigentlich schon aufgearbeiteten) Zementfliesen geraten und dort für einige Zeit verblieben......
Nun sind einige der Fliesen partiell dunkel verfärbt.
Was nun? Ideen, wie man die Fliesen noch retten kann?





hallo

sind die fliesen vielleicht noch feucht ? oder warum haben sich die fliesen verfärbt -> Walnusslaub?!
hast du schon mal versucht sie mit einer weichen Bürste und evt. etwas Schmierseife sauberzukriegen?

gruß dorothée





scheuern mit Spüli und Wurzelbürste hat nichts gebracht.....

noch andere Ideen?
was an Chemie kann man den Fliesen zumuten?



Einfach einmal ---



--- einen Reinigungsversuch mit einem Dampfstrahlgerät
unternehmen. --- Oder mit einem Hochdruckreiniger, welcher
60 Grad warmes Wasser verträgt.
- Viel Erfolg ! - A. Milling



Zementfliesen reinigen



Hallo
Ich bin auf dein Bild und Dein Problem gestoßen, da ich ein ähnlichens habe. Hast du schon ne Lösung gefunden?

Ich glaube das man diese Flecken nicht mehr aus den Zementfliesen raus bekommt, da diese offenporig sind. Ist einmal eine Verfärbung vorhanden hat man keine Chance mehr diese zu beseitigen. Falls doch lass es mich doch bitte wissen, würde mich sehr freuen.

Liebe Grüße Andi



Pflanzliche Farben...



...sind selten lichtecht. Verlegen und mit Klinkeröl einlassen wäre mein Rat, und im übrigen mit leichten Farbchargierungen leben. Es sind ja alte Fliesen.

Für den chemisch ambitionierten Interessenten wären Tests mit Oxalsäure 5% (sehr gut bei Eisenflecken), Natriumbisulfitlösung 5%, Citronensäure 10%ig, Chlorbleichlauge (Eau de javelle) oder Wasserstoffperoxid 10%ig empfehlenswert. Außer bei letzterem sollte sparsam aufgetragen (Säuren können die Oberfläche schädigen) und sehr gut nachgewaschen werden, um Auskristallisierungen zu verhindern.

Grüße

Thomas