Ich schmeiß das Bad raus und mach alles NEU....

02.03.2010



Hallo Leute, jetzt ist es soweit...
Ich habe mich entschlossen das Bad (ca. 25 Jahre Alt) in meinem Fachwerkhaus raus zu schmeißen und alles Neu zu machen.

Also hier die Eckdaten:
- Fachwerkhaus (ca. 300 Jahre alt) Kulturdenkmal
- das Bad wurde in den 50er Jahren eingebaut, eine Wand wurde vor der Außenwand eingezogen.
- Auf die Bodendielen wurden bei der Renovierung vor 25 Jahren Fliesen gelegt. Die mittlerweile fast alle def. sind.

Ich habe folgendes vor:

Alles Raus, auch die vorgesetzte Mauer und die Bodendielen.
Die gefache evtl mit Lehmziegel Neu ausmauern.

Und dann weiß ich nicht wie ich es am besten anfange...
Was für einen Untergrund soll ich machen, welche Dämmung, kann ich die Badewanne und die Dusche auf die Neuen Bodendielen stellen? Reicht es im Nassbereich Fliesen zu legen und ansonsten die gefache Frei lassen (natürlich verputzt)? Fragen über Fragen...

Ich bin für jeden Tipp dankbar..

Liebe Grüße

Peter

Fallt jetzt Bitte nicht über mich her, ich habe bereits einige Beiträge gelesen und mir auch viele Anregungen geholt. Aber wie es halt so ist, man will ja alles Richtig machen...



Bad neu



Bitte keine Kunstoff-Eckwanne mit Doppelbecken und eine Bordüre in Lachs.
Das wird in 20Jahren eine Bausünde genannt, wie die grünen Badezimme aus den 80ern.

Ich versuche meines, 1870, klassisch her zu richten. Das heißt spätestens bei Art Deco ca.1925 ist schluss. Ist unglaublich schwer, passendes zu finden. Selbst 10x10 Fliesen glatt glänzend schwarz sind unglaublich schwer zu bekommen. 60x30 ist heute hipp.