fliesen, Raumteil, Holzboden, Sand, Fußbodenaufbau

09.10.2007



Hallo,

bei meiner Altbaurenovierung ist mal wieder ein Problem aufgetaucht. Nachdem ich eine Zwischenwand herausgebrochen habe um einen größeren Raum für das Badezimmer zu erzeugen, zeigte sich in einem Raumteil der Fußboden als Holzdielenboden 2cm dick, darunter Sand ca. 5cm und weiter darunter Betonboden ca.12 cm dick. Der Boden im anderen Raumteil ist mit kleinen Mosaikfliesen gefließt und zudem noch ca.1cm höher. Ich möchte natürlich den ganzen Raum neu Fliesen und in dem Raumteil mit dem Holzboden soll eine Badewanne und eine tiefergesetzte Duschwanne hin. Was mache ich nun mit dem Holzboden? Hält der das Gewicht, kann man den übergießen mit Ausgleichsmasse und dann fliesen, oder besser den Holzboden und den Sand herausnehmen und mit irgendwas auffüllen? Und wie muss ich dann weiter vorgehen um einen guten Untergrund für die Fliesen zu bekommen.
Bedanke mich schon mal im Vorraus ganz herzlich für Eure Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen
BB von der Raudau



Fußbodenaufbau



Wenn die eine Seite massiv ist, dann heraus mit dem Holzfußboden und Einbau eines massiven Estrichs.
Ob eine Dämmlage eingebaut werden soll und wie die Abdichtung eingebracht wird, hängt vom vorhandenen, gefliesten Fußbodenteil ab.

Viele Grüße
Georg Böttcher