Parkett/Fliesen über Fliesenboden legen

01.09.2010



Hallo zusammen,

wir wollen in unsere Fachwerkaus (Bj 1650) einen recht großen Eingansbereich neu gestalten. Heute ist diese komplett gefliest und einigermassen Eben.

Nun wollen wir dort in einem Bereich ein Gäste-WC erstellen und den anderen Teil mit Parkett verlegen.

Bisher hatten wir immer geplant die Fliesen rauszumachen und auf einen Teil neue Fliesen zu legen und auf den anderen Teil Parkett.

Nun kam mir der Gedanke, dass es vielleicht auch sinvoll ist die alten Fliesen zu lassen. U.a. aufgrund der Dämmung (darunter kommt der Keller) und des jetzt recht ebenen Bodens. Und die neuen Flissen bez. das Parkett darauf zu verlegen. (Den Höhen Verlust können wir denke ich in Kauf nehmen).

Wäre toll wenn mir jemand hierzu Erfahrungen/Tipps geben könnte.

Vielen, vielen Dank!!!



Fast alles andere...



...dämmt besser als Fliesen. Ob eine intakte Sperre gegen aufsteigende Feuchte besteht???

Nehmt die Fliesen raus, das gibt eine bessere Basis.

Grüße

Thomas



außerdem



ist es nicht nur der Höhenverlust, auch am den Türen könnte es Probleme geben.
Fliesen raus, für den haftenbleibenden Fliesenkleber gibt es Fräsen mit Absaugung (war mal Thema vor etwa 2 Wochen im Komplex "Wandbeschichtung abschleifen")



Stichwort:



"Sanierfräse"

GRüße

Thomas



Moin Gunna,



nachdem wir unser "Schmuckstück Anno 1946" mit WdVS komplett eingepackt haben und in der ehemaligen Waschküche im EG unseren Pufferspeicher stehen haben, weiss ich unsere alten eher hässlichen Fliesen im EG-Flur (auf ungedämmtem Estrich) zumindest im Sommer als letzte kühlende Einheit wieder zu schätzen.

Solang da kein Kinderzimmer o.ä. hin soll finde ich deinen Ansatz gar nicht so schlecht. Wenn Wärmedämmung verlangt wird, kann man immer noch die Kellerdecke wesentlich kostengünstiger dämmen.

Gruss aus dem "benachbarten" Tübingen, Boris