Fliesen lösen sich von der Wand

04.05.2015


Hallo,
wir haben ein großes Problem... Wir machen unser Bad und haben die Wandfliesen geklebt und noch nicht verfugt, wir hatten dann aus zeitlichen Gründen eine Pause von ungefähr 4 oder 5 Monaten. Dann fiel plötzlich eine Fliese von der Wand, beim Abklopfen haben wir bemerkt, dass noch 3 weitere Fliesen hohl klingen und sich ganz leicht abnehmen liessen. Wir haben dann mit unserem Baustoffhändler gesprochen, der wiederum mit dem Aussendienstler des Kleberherstellers (Ceresit) gesprochen hat. Der Herr meinte wir hätten die Zeitspanne zwischen dem Aufziehen des Klebers und dem Einlegen der Fliese wohl überschritten. Wir hatten dann wieder ein paar Wochen Pause und nun sind ca 20 von insgesamt 40 Fliesen lose (klingen hohl beim Abklopfen, was vor ca 6 Wochen noch nicht der Fall war).
Die Fliesen sehen aus wie gerade aus dem Paket genommen ohne Kleberreste. Der Untergrund ist Wedi Board und darauf hält der Kleber bombenfest. Wir vermuten, dass auf der Fliese irgendeine Trennschicht ist. Was kann sonst noch der Fall sein? Unser Baustoffhändler meinte es könnte sein, dass mit der Fliese was nicht stimmt, er hätte auch viel von der Fliese verkauft, aber vielleicht ist bei den anderen Kunden das Problem nicht aufgetreten, weil dort zeitnah verfugt wurde und so das ganze "zusammenhält". Der Aussendienstler von Ceresit meinte wir hätten die Fliesen vorher mit einem Schwamm abwischen müssen?!? Da wir die Fliesen selber gelegt haben stehen unsere Chancen glaube schlecht irgendeinen "Schadenersatz" zu bekommen, weil uns wahrscheinlich immer falsche Verarbeitung vorgeworfen werden wird. Wir haben jetzt einen Fliesenleger, der eigentlich das Bad fertig fliesen sollte, weil wir es zeitlich nicht schaffen, und der meinte er hätte sowas noch nie erlebt und hätte aber auch noch nie eine Fliese abgewischt... Wir selbst haben auch schon einige Fliesen verlegt und nie Probleme gehabt und halten uns auch immer sehr genau an die Verarbeitungsanleitungen. Wer hat eine Idee wass da passiert sein kann? Wir wollen ja beim nächsten Mal nicht das gleiche haben. Die Fliesen nehmen wir alle wieder runter und nehmen andere Fliesen.
Viele Grüße



Gutachter einschalten?



Hallo, wir haben jetzt die Rückmeldungen...
Der Aussendienstler des Fliesenherstellers sagt, anhand eines Fotos, dass es nicht an der Fliese liegt. Und der der AD von Ceresit sagt, auch anhand eines Fotos, dass es nicht am Kleber liegt. Der Baustoffhändler nimmt die Fliesen zurück, wir kaufen aber auch die Neuen bei ihm und er will uns 1 oder 2 Sack Kleber "spendieren". Ich hatte zumindest gedacht, dass sich das mal jemand vor Ort anguckt und fühle mich etwas "abgefertigt"... Macht es Sinn einen Gutachter einzuschalten und was kostet sowas? Wir wissen ja auch immer noch nicht woran es jetzt lag. Selbst wenn der Fehler bei uns lag, dann würden wir ihn gerne wissen, damit uns das nicht wieder passiert... Ratlose Grüße