Nachdunkeln Zementfliesen nach Imprägierung mit Hartöl/ Wiederaufhellung?

29.05.2013



Hallo liebe Fachwerker,

Wir haben nun gestern unsere grau/ weiss gemusterten Zementsteinfliesen mit Hartöl imprägniert und waren etwas überrascht wie dunkel das einst helle Grau wurde. Da wir vorab schon passendes Silikon gekauft haben sind wir nun unsicher, ob die Farbe noch passt. Zuvor war sie ideal. Könnte mir einer von euch aus Erfahrung sagen, ob die Fliesen nach dem vollständigen Eindringen des Öls wieder heller werden oder ist zu erwarten, dass dieser dunkle Zustand final ist? Vielen lieben Dank für eure Erfahrungswerte... sollte es nämlich so bleiben, dann müsste ich noch mal komplett neues Silikon für Naturstein in dunklerem Grau besorgen.



Habe da zwar keine Ahnung von,



denke aber das die Fliesen nicht wieder heller werden.


( Der Oelfleck von meinem alten Auto, auf meinem Hof, der schon zwei Jahre alt ist, ist auch immernoch zusehen und nicht wieder heller geworden.)

Mit Grüßen
Danilo





Schade eigentlich mit der Farbe - aber gefühlt sah es heute eigentlich schon wieder etwas heller aus. Wobei wir zwei Produkte haben. Als Basis vor dem Verfugen einen Fleckenstop, der schien mir hauptsächlich aus Erdöl zu bestehen. Und dann noch ein Farböl, das angeblich die weissen Stellen cremefarbe abschattiert...

Kann mir jemand verraten, ob man ein passendes Imprägnierungsmittel auch im Baumarkt bekommen kann? Vor allem für später zum zwischendurch Imprägnieren. Wir haben nur das relativ teuere Zeug von Via und von Azule und ich frage mich, ob es nicht auch noch etwas "no name" bei Hornbach, Obi und Consorten gibt. Kennt sich da jemand vielleicht aus?

Hat jemand Erfahrung wie das mit Zementfliesen in der Dusche ist? Wie oft muss man da nachimprägnieren?

Vielen Dank und Gruß von Sarah





Die ursprüngliche Farbe werden sie nicht wieder bekommen, allenfalls werden sie wieder etwas heller.
Das hängt natürlich auch vom verwendeten Öl und von der Fliese selbst ab.

Foto-Beispiel:

die auf-liegenden Fliesen wurden vor 1 Jahr geölt (Originalprodukt des Herstellers und danach nur noch mit Schmierseife gewischt, die unten liegenden wurden gestern verlegt und sind noch unversiegelt.

Gruß

GE

p.s.:

Material Via, Originalöl, das kann man auch nachbestellen:
1 l, etwa 20 €, reicht für 30-40 qm. Das dürfte im Baumarkt nicht billiger sein, insbesondere, wenn man das Risiko mit einrechnet, das ganze Schleifen zu müssen.

Derart Feuchte-empfindliches Material in einer Dusche hätte ich nicht verlegt.

pps.

Nachimprägnieren ist sinnlos! entweder die Fliese nimmt nach der ersten Imprägnierung keine Flüssigkeit mehr auf, dann dringt auch kein Öl mehr ein oder es hat beim ersten mal nicht gereicht.
Immer daran denken, dass die Fuge das Wasser unter die Fliese leitet, die dann durchfeuchtet (und schüssselt).
Regelmäßig nach Vorschrift pflegen reicht im Normalfall, in der Dusche habe ich Zweifel.

ppps:
aus eigener Erfahrung: unbedingt die Verlegeanleitung beachten, da kommt ein Fleckenstop vor der Verfugung nicht vor und auch kein Farböl!
Nur Wasser und Schwamm!



Was kippt Ihr denn...



...wahllos einen kleinen Baumarkt auf Euere Fliesen? Erdöl???

Das wäre garantiert nicht vom Hersteller empfohlen. Und als nichthärtendes Öl kontraproduktiv. Das "teuere Zeug" passt zum Produkt und kann allenfalls durch anderes "teueres Zeug" ersetzt werden, was denn wieder bessere Fußbodenhartöle wären.

Nach verdunsten des Lösemittels werden härtend geölte Zementfliesen etwas heller. Silikon hat aber auf geölen Flächen überhaupt nichts verloren, hier wird mit Acryl abgedichtet.

Grüße

Thomas