Zementfliesen Grauschleier

29.03.2007



Liebe Fachwerkler,
ich ringe mit einem Problem. Wir haben marokkanische Zementfliesen in der Küche verlegt: Erst gewässert, dann imprägniert, dann verfugt. Habe die Fliesen nun mit Wasser gesäubert, sogar destilliertes. Aber es gibt einen Grauschleier auf einigen Fliesen, und man sieht, dass sich in den Poren die Fugenmasse t.w. eingenistet hat.Ich habe es jetzt mit 600er Schleifpapier probiert, aber ich müsste ziemlich viel runterschleifen. Gibt es eine Alternative zum Schleifen, sprich: Irgendeine Möglichkeit, die Poren zu reinigen, um das schöne dunkelrot möglichst pur zu sehen?
Vielen Dank im voraus, auch für schnelle Antworten, da der gesamte weitere Küchenausbau durch die offene Frage torpediert wird...
Sonnigen Gruß
Susanne



Zementfliesen Grauschleier



Mit marokkanischer verdünnter Salzsäure oder mit verdünnter Ameisensäure einsprühen bzw. einpinseln und mit viel Wasser abspülen.
Was sind eigentlich marokkanische Zementfliesen?

Viele Grüße
Georg



absäuern



Guten Tag, etwas anderes als Hr. Böttcher geschrieben hat fällt mir auch nicht ein. Man sollte nur wissen dass sehr sorgfältig gearbeitet werden muss. Ich würde auch leicht vornässen bevor ich die Salzsäure auftrage. Besonders das nachwaschen muss ausgiebig erfolgen. Sonst bleiben Chlorid-Ionen zurück. Dann hat man die Zementausblühung durch eine Chloridausblühung ersetzt...
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold





Hallo,
erstmal vielen Dank! Es handelt sich um Zementgussfliesen, die aus gemahlenem Naturmarmor hergestellt werden. Das Trägermaterial besteht aus Zement.
Bei der Anleitung wird von säurehaltigen Reinigungsmitteln abgeraten...? Ich werde wohl dennoch mal eine Ecke probieren mit Salzsäure oder Ameisensäure (wenn ich denn marokkanische erhalte :-) )
Lieben Gruß
Susanne



Zementfliesen Grauschleier



Also zementgebundene Fliesen als Bodenbelag in der Küche?
Ich revidieren meine Tipps, denn bei Säure wird auch das Bindemittel der Fliesen, zuerst das Kalkhydrat und das Calciumcarbonat aufgelöst. Das Calcit des Marmors geht natürlich auch drauf, die Oberfläche wird angerauht.
Vielleicht sollte man es mit einem Steinöl probieren?
Es gab früher einen alten Maurertrick, Zementschleier auf Klinkern oder Steinzeug noch kurz vor der Übergabe zu kaschieren, in dem man mit einem öligen Lappen darüber wischte. Der Zementschleier verschwand zwar nicht, wurde aber optisch unauffällig. Ob das auf Zementfliesen funktioniert, weiß ich nicht. Frage doch mal einen Steinmetz!
Ansonsten einfach abwarten, es stellt sich bestimmt bald durch Nutzung eine Art Patina, ein, die den Grauschleier unauffälliger macht.

Viele Grüße
Georg



Zement-Zelliges



Warum alles in der Welt habt ihr den eure Zelliges ausgefugt?
Diese Platten werden nach alter Sitte press ohne Fugen einfach aneinander gelegt, damit sieht auch das Muster besser aus!.
Und bevor ihr fragt, irgendwann hat der Sand und der Hausstaub auch die schmalsten Ritzen quasi von alleine ausgefugt.
Seit ihr auf die Idee mit dem Ausfugen von alleine gekommen oder hat euch das einer empfohlen?



Grauschleier



Nochmal danke! Steinöl werde ich an einer Ecke ausprobieren (ist mir auch wohler bei als mit Salzsäure...), allerdings muss danach noch imprägniert werden (4 Mal insgesamt, 1 Mal ist ja schon imprägniert vorm Verfugen) und versiegelt, ich hoffe das sich die Abfolge dann verträgt.
Tja, warum verfugt man Zelliges? Das fragte ich mich auch, als mich die fugenmassenprallen Zellen anlächelten. Entweder habe ich bei der Erstimprägnierung einen Fehler gemacht, oder der Lieferant ist zweifelhaft http://www.lemarrakech-fliesen.de/ - dort sind die Pflegehinweise vermerkt.
Lieben Gruß
Susanne



Mit Trockeneis ist´s möglich



Hallo in die Runde!
Eine weitere Möglichkeit Zementschleier weg zu bekommen ist das Trockeneisstrahlen und dem anschließendem Versiegeln bzw.das hydrophobieren mit Mitteln vom Degussa.

MfG Jörg Heisterkamp
Strahl- Unternehmen-Heisterkamp