Tonfliesen

05.01.2011



Hallo zusammen!

Nachdem wir die Fliesen in stundenlanger Kleinarbeit mit dem Spachtel von Gips befreit haben sind leider ein paar Fliesen gerissen oder nicht mehr vorhanden. Hat jemand eine Idee, wo man welche nachbestellen oder nachproduzieren lassen kann. Lieben Dank vorab.





Eigentlich sieht der Flur so restauriert ganz schön aus.
Wenn Ihr keinen Ersatz bekommen könnt (fragt mal bei Händlern historischer Baustoffe), gäbe es die Möglichkeit, die erste oder letzte Reihe zu entfernen, damit die fehlenden Fliesen zu ersetzen und an Stelle etwas optisch deutlich anderes einzusetzen.

Ich habe hier noch etwas zu einem Reiniger von Gipsschleiern gefunden:
http://reilive.de/02_Produktseiten/01_cleansan.html
(ich bin mit der Firma in keiner Weise verbandelt)
Das Problem bei Gips ist, dass es ein Salz einer sehr starken Säure (Schwefelsäure) ist und man das Sulfat deshalb kaum mit einer noch stärkeren Säure austreiben kann. Möglicherweise geht es aber mit Komplexbildnern wie Zitronensäure oder EDTA, welche das Kalzium entfernen können.



Eventuell



könnte Kerana.de hilfreich sein.
Andererseits finde ich, dass man altem ruhig das Alter ansehen darf ;-)). Die Fläche entsprechend behandeln und konservieren, und man hat ´ne tolle alte Wand. Muss doch nicht aussehen, wie gestern fertiggestellt.
MfG
dasMaurer



Golem-Baukeramik



in Berlin produziert solche Fliesen einzeln nach, aber die Preise möchte ich lieber nicht wissen.



...



Ein anderer Anlaufpunkt wäre evl. noch die ZAHNA Fliesen GmbH. Möglicherweise finden Sie auch im Austellerkatalog der Denkmal 2010 (Messe Leipzig) noch weitere Kontaktadressen ( im Internet verfügbar). Jedenfalls erinnere ich mich, dort zwei Hand voll Firmen gesehen zu haben. ...

Der historische Baustoffhandel bringt Sie aber wohl am Ehesten zum Original, bei bezahlbaren Preisen. Ein möglicher Anlaufpunkt unter Vielen z.B. das Bergezentrum - Trebsen.

Diese Händler sind glaube ganz gut miteinander vernetzt. Also nutzen Sie ruhig auch das Internet für Ihre Suche. Selbst wenn nicht unbedingt garantiert ist, daß ihr Muster auch eine weite, überregionale Verbreitung erfahren hat (...damals gab es noch keinen OBI). Einfach Anfrage mit Foto ... und dann auf Antwort warten. Vielleicht haben Sie ja Glück!

Gruß aus Berlin,
Stephan



Lieben Dank



für die vielen Antworten! Versuche es auch mit dem Reiniger noch einmal! Die gerissenen Fliesen stören auch gar nicht, die behalten wir, finden,dass gehört irgendwie dazu :-) aber es gibt Stellen, da fehlen die Fliesen ganz.



zum stöbern mal reinschauen..



hier gibt es eine Vielzahl von Zementfliesen, die heute neu produziert werden, teils nach alten Vorlagen, einfach Kontakt aufnehmen:
-zementmosaikplatten
-viafliesen
-mosaico
-khaima



Moin Ivonne,



wir haben bei weitaus stilloseren Fliesen ein ähnliches Problem, weil wir die Haustüren weiter nach aussen gesetzt haben.

Mein Spezi hat deshalb vorgeschlagen die "Eingangsschwelle" mit Feinbeton zu machen, der passend abgetönt ist. Vielleicht is das ja auch ne Variante für euch, falls ihr nicht fündig werdet. Nachgemalte hab ich auch schon gesehen - ausserhalb der Laufzone auch ein gangbarer Weg.

Viel Erfolg, Boris



Vielleich vorher klären,



was es für Fliesen sind, bevor man weitere Reinigungsversuche unternimmt.

Es gibt Zementfliesen (da wäre man mit Stoffen, die Calzium lösen, vielleicht vorsichtig) und Feinsteinzeug Fliesen (die sind gebrannt und nahezu unverwüstlich, daher sind sie auch für chemische Labors geeignet).

Bei Zementfliesen würde ich mal die Pflege Empfehlungen der Hersteller (z.B. VIA oder MOSAIC del Sur) im Netz nachlesen, das scheint heikel zu sein.

Hinsichtlich der Preise habe ich festgestellt, dass Golem mit Abstand der teuerste Anbieter ist.

Was bei Zahna ungefähr 60-90 € / qm kostet, liegt bei Golem leich schonmal bei 250 oder mehr. (natürlich sind die Muster nicht identisch, ist aber beides Feinsteinzeug).

Das Muster der inneren Fliesen gibts bei VIA Nr. 13143, Zement 20x20 allerdings in blau, den Rand habe ich nicht gefunden. Dennoch die Schablone ist also schon da.

Zumindest Zahna bietet an, Kleinserien nach Vorgaben herzustellen (Feinsteinzeug)

Die Idee ein Feld herauszunehmen und zu Reparatur zu verwenden finde ich aber auch gut, vielleicht kann man da dann einen eingelassenen Abtreter o.ä. unterbringen.

Viel Erfolg wünscht Götz





Mach mal einen Versuch für die Fehlstellen: Feinbeton oder Estrich (der nicht absanden darf) abschleifen, dann mit Leinöl einlassen.



Gipskrusten



Gute Tag, neben dem von Hr. Paulsen vorgeschlagenem "Titriplex" (EDTA) lässt sich etwas Gips auch mit Ammoniumcarbonaten in Ammoniumsulfat und Wasser überführen. Dazu müssten Zellstoffkompressen aufgelegt werden. Nach der Behandlung muss gut mit Wasser nachgewaschen werden. Es stellt sich jedoch die Frage, ob der Aufwand lohnt, oder man nicht einzelne Gipsreste belässt. Vielleicht lässt sich ja auch vorsichtig mechanisch noch Gips abtragen. Auch mit Wasser und einer Wurzelbürste mag etwas gehen, Gips hat eine Löslichkeit von ca. 2g pro Liter.
Sind Sie eigentlich sicher, dass es sich um Gipsverschmutzungen handelt?
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold



Tipp!



Hallo Ivonne74,

handelt es sich dabei um Zementfliesen? Wenn ja, bekommen Sie bei uns Hilfe: www.casa1-zementfliesen.de. Erste Infos gibt es auf der Internetseite oder telefonisch.

Wir benötigen lediglich eine Fliese als Vorlage und können dann neue herstellen. Sie bekommen handgefertigte Zementfliesen, genau so gut oder besser als das Original.

Viele Grüße