Fliesen für die Dusche (Wand) - Untergrund

15.01.2016 F&S



Hallo!
Wir haben einen Fachwerkhof, innen alles mit Lehmputz. Den haben wir (fantastisch!) Aufarbeiten lassen, wo tiefe Schäden waren. Die Wände sind ein Traum!
Jetzt kommt der Ausbau der Bäder. Dazu muss an einer Wand mit Lehmputz gefliest werden. Der Fliesenleger will die Fliesen nicht auf den Lehm Kleben (noch bauzeitig, wunderbar fest und sehr glatt, 1863), sondern will zuerst Rigips an die Wand haben.
Wir möchten das eigentlich nicht, haben uns aber von mehreren Fliesenlegern sagen lassen, dass sie es alle auf Lehm probiert hätten und es nicht gut funktioniert.

Falls also Rigips hinter den Fliesen wirklich nötig ist, stellt sich die Frage, wie man ihn anbringt.
Ankleben? Fliesenkleber? Mir sträuben sich die Nackenhaare.
Nur Anschrauben? Bildet sich dahinter irgendwann ein Feuchtigkeitsbereich?
Lattung und Hinterlüftung? Das ist doch zu eng für gute Zirkulation. Da bildet sich doch erstrecht eine unschöne Ecke.

Wie habt Ihr das gelöst? Wie sind Eure Rückwände der Duschen?

Vielen Dank,
F&S

PS: es handelt sich um eine innenliegende Wand.



Fliesen auf Lehm verlegen?



Fliesen direkt auf den Lehmputz kleben entspricht nicht den Vorschriften und wird auch nicht von Lehmputz- und Fliesenkleberherstellern freigegeben.
Ihr könnt aber eine Gipsfaserplatte, H2O, Aquapanel, Heraklith oä. mit Lehmkleber auf den Lehmputz kleben und zusätzlich verschrauben.Beim jeweiligen Plattenhersteller nachfragen.

Hohlräume sind schädlich und Zirkulation wäre ohnehin kaum optisch erträglich herzustellen.

Auf sorgfältig Abdichtung der Platten achten- Flüssigabdichtung mit in den Ecken eingelegten Dichtungsbändern.

Andreas Teich





Hallo Andreas!
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Verklebt ist mir 1000 mal lieber, als "locker". Und wenn das der richtige Weg ist, dann bin ich jetzt schlauer. Von Dir habe ich schon viele fundierte Hinweise im Forum gelesen!

Danke sehr



Fliesenverlegung und Badlüftung



Hallo F&S
Schön wenn's weiterhilft.
trotzdem beim Plattenhersteller nachfragen, was die empfehlen bzw freigeben für solche Anwendung.
Gerade Lehm kann bei direktem Kontakt kapillar Feuchtigkeit abgeben- wobei hier ja keine Kondensfeuchte anfallen kann und die Wand vom Bad her ohnehin dicht sein muß.

Wenn im Bad genügend große Flächen mit Lehm verputzt sind beschlagen keine Spiegel.

Trotzdem natürlich immer auf gute Entlüftung achten, damit kein Schimmel oder Feuchteanreicherung in Außenwänden entstehen kann- am zuverlässigsten und energiesparensten mit kleinem, feuchtegesteuertem Lüfter mit Wärmerückgewinnung.
Ich baue mehrere davon ein.Infos ggf per mail
Wo befindet sich euer Hof?

Andreas Teich



Auch eine gute Möglichkeit



Wer stellt das her und womit wurde das Holz behandelt?
Wie sieht der Boden aus?
Bleibt das besonders im oberen Bereich so formstabil,
dass die Türen auch oben immer dicht schließen?

Und nicht am unwichtigsten:
Wie sind die Kosten?
das ist ja nun ein ziemlich großer Aufwand-
schon runde Glastüren sind nicht besonders günstig

Andreas Teich



Kalk



Bei mir habe ich als alternative zu Fließen eine marokkanische Verputzart angewendet.. Tadelakt ..aufwendig aber schön..



Fliesenbelag



Oder nur eine Fliese pro Wand aufkleben.Keine Fugen, kein Feuchteeintrag.
Max. Fliesengröße 1000 x 3000 x 5, Handelsname Vidrostone.