Fliesen, Fliesenkleber, Linoleum

25.01.2015 dawisch



Hallo,

wir versuchen seit kurzem unsere Altbauwohnung zu renovieren und brauche Rat bei der Renovierung von Fliesen aus dem Jahr 1895.

Hintergrund:

Wir haben unter einem Linoleum Boden Fliesen aus dem Jahr 1895 entdeckt. Leider hat jemand vor uns Fliesenkleber auf die Fliesen geschüttet um das Linoleum eben aufbringen zu können.

Wir haben schon den Fliesenkleber grob mit Hammer und Meisel grob entfernt und sind gerade dabei die Kleinen Reste zu entfernen. Dazu Nutzen wir Scheuermilch, Bürste und Topfschwäme.

Jetzt würden wir den Fliesen gerne wieder alten Glanz zurück verleihen und diese versiegeln.

Wir gehen wir da am besten vor und welches Material/Werkzeug benötigen wir?

Wir würden uns über Rat freuen!

Grüße,
David



Fliesenreinigung



Das werden mit Sicherheit Zementfliesen sein, die sensibel gereinigt werden müssen, damit substanzielle Schäden vermieden werden. Sie haben nichts mit den glasierten/hochgebrannten Fliesen oder dem Feinsteinzeug zu tun.

- Benutzen Sie keine säurehaltigen Reiniger, da diese die Oberfläche der Zementfliesen anrauen und so das Eindringen von Wasser ermöglichen.
- Benutzen Sie keine fettlösenden Reinigungsmittel, die ggf. sehr dauerhafte Flecken auf den Fliesen hinterlassen.
- Benutzen Sie keinen Zementschleierentferner und keinen Kalklöser im Putzwasser. Diese Mittel beschädigt die Fugen und die Fliesenoberfläche.

Wenn einzelne Fliesen sich lösen oder hartnäckige Verunreinigungen oder Kleberreste sich nicht entfernen lasseen, versuchen Sie einen Fachbetrieb in Aachen oder Umgebung zu finden, der sich nachweislich mit diesem Material auskennt. Für normale Fliesenleger ist das nichts. Zementfliesen sind, wie gesagt, eine sehr spezielle Materie.



Zementfliesen



kann man (vom Fachbetrieb) Schleifen lassen,

das ist aber nix für Heimwerker.

Gruß GE