Historische Fliesen ohne Fase

01.04.2012



Wer schon einmal versucht hat, einen denkmalgerechten Fliesenboden (wieder-)herzustellen, kennt das Problem: Fast alle heutzutage produzierten Fliesen haben "gebrochene" Kanten, sind also, anders als die Fliesen, die vor 100 Jahren verbaut wurden, nicht als scharfkantige Platte ausgeführt worden, sondern umlaufend mit einer mehr oder weniger deutlich sichtbaren Fase abgerundet. Ein kleines Detail, das auf die Fläche bezogen allerdings zum -optischen und haptischen- Problem wird. Zumal Fliesenböden "damals" knirsch, also fast ohne Fugen verlegt wurden. Mit "heutigen" Fliesen repariert oder vergrößert sieht das echt gruselig aus!
Scharfkantige Platten ohne Fase müssen also her, und wir haben nach einiger Recherche tatsächlich noch einen Betrieb im Thüringischen aufgetan, die so etwas herstellen. Das Problem: Hauptsächlich produzieren die für Industrieböden und mit Fase, von den Platten ohne Fase im historischen Format 16 x 16 x 1,1 cm gibt es nur noch Reste in verschiedenen Farben, und natürlich sind ausgerechnet die Farben die wir für die Restaurierung unserers historischen Schulgebäudes (1896) benötigen nicht dabei! Wir brauchen insgesamt etwa 40 qm in den Farben weiß, schwarz und (ziegel)rot (uni) , die Maschinen werden aber erst ab 70 qm pro Farbe angeworfen...Überbestellen kommt bei dem Preis (ca 55 €/qm) nicht wirklich in Frage, daher also unser Aufruf:

Wer hat ein ähnliches Problem, benötigt solcherlei Fliesen und würde sich einer Sammelbestellung anschließen, bis die 70 qm pro Farbe "geknackt" sind?
Oder weiß jemand noch einen anderen Hersteller oder eine andere -Bezugsquelle?



Fliesen



Hier in meiner Nähe gibt es einen Betrieb der viel Fliesen herstellt,auch für den Denkmalschutz.
Der Ort ist Zahna.PLZ kann ich Dir aber jetzt nicht genau sagen,irgendwas mit 068....
www.zahna-fliesen.de
Gruss Steffen





Hallo Ulrike,

schau doch mal bei replicata.de, handgeformt.de oder bei golem-baukeramik.de rein, vielleicht wirst Du dort fündig.

Gruß aus Wiesbaden,
CHristoph Kornmayer





in Belgien gibt es einige Firmen, die historische Baustoffe anbieten - auch komplette alte Fliesenböden. Frag Tante Google mal nach Tongeren und alte Baustoffe. Z.B.:

http://www.historische-tueren.de/historische-baustoffe/antike-bodenfliesen-und-wandfliesen/

und hast Du schon hier im Forum die Seite http://www.baurat.de/ entdeckt?

Viel Erfolg!

Anne...Kelle



Ergänzungsfliesen beige-anthrazit



In meinem Garten habe ich einige dunkelgraue und sandfarbene Platten (ca 16 cm im Quadrat, zum Teil noch mit Verlegemörtel aus Zweitverwendung und Totalumbau einer Wasch- und Wirtschaftsküche) vergraben. Fläche vielleicht 3 m², also nur zur Ergänzung letzter Lücken, keinesfalls mehr als eine PKW-Fuhre. Schaufeln mußt Du selbst. Ich zeige Dir den Platz. Erddeckung ist etwa 20 cm. Anerkennungspreis für ganze Platten 20 €uro-Zent, Anschnitte kostenlos.
Lageort 10 km nördlich von Fritzlar (siehe Google Maps: http://maps.google.de/maps?q=Niedenstein&hl=de&ll=51.197865,9.299347&spn=0.00137,0.003484&sll=51.151786,10.415039&sspn=22.531379,57.084961&t=h&hnear=Niedenstein,+Kassel,+Hessen&z=19 )