Fliesen waren direkt auf der Außenmauer

15.07.2009



Hallo,

ich habe mir ein altes Bauernhaus (Bj 1920, Fachwerk, das unter einer schrecklichen Asbestfassade versteckt ist) gekauft. Nun geht es im ersten Schritt an die Badsanierung und ich habe angefangen, die Fliesen wegzuklopfen. Darunter kam dann auch direkt die Außenmaußer ohne Schnickschnack zum Vorschein (ich frage mich immer noch, wie die Fliesen halten konnten).

Nun kann ich so natürlich nicht mehr direkt darauf die Fliesen Verlegen (der Untergrund ist nicht glatt, sondern löchrig und uneben wie das Mauerwerk so mit sich bringt). Es sieht übrigens nicht nur an der Außenwand so aus. Die Wasserleitungen werden auch komplett ausgewechselt.

Wie gehe ich hier am besten vor? Eigentlich würde ich die Außenwand gerne erst dämmen, aber das scheint bei Fachwerk ja etwas komplizierter zu sein? Leider existiert auch keine Heizungsanlage. Derzeit wird mit einem Holzofen geheizt, der über einen Lüftungsschacht mit einem Kachelofen verbunden ist. Zusätzlich gibt es noch Nachtspeicheröfen.

Über Tipps würde ich mich sehr freuen



Außenwand



Legen Sie die Schwelle und die unteren Teile der Stiele des Fachwerks frei, die jetzt sicher noch unter Putz liegen.
Ich hoffe, Sie erleben da keine Überraschung.
Zum Einbau eines Bades in ein Fachwerkhaus sollten Sie sich lieber fachlichen Rat holen. Man kann hier als Laie eine Menge böser Fehler machen.

Viele Grüße



Wenn der



Raum bisher schon als Bad genutzt wurde, ist es auf jeden Fall sinnvoll, erstmal alles zu entfernen und nach Schäden zu gucken. Auch im Fussboden kann sich noch was verstecken. Und nix wär wohl ärgerlicher, als die ganze Aktion in ein paar Jahren zu wiederholen, weil dann irgendwelche Altschäden zum tragen kommen.
Und ein Badezimmer kann man auch sehr gut ohne Fliesen bauen ;-)). Dem Fachwerk bestimmt zuträglich.
MfG
dasMaurer





ich empfehle dir das Buch http://astore.amazon.de/fachwerkde-21/detail/3816775098

Dort sind sämtliche Projekte rund ums Fachwerk beschrieben.

Nur für den Fall, das du selber Hand anlegen willst.



Guten Morgen!



Ein Sanitär-Meister ist natürlich vor Ort - es müssen ja auch erst mal alle Wasserleitungen ausgewechselt werden. Allerdings möchten mein Freund und ich schon so viel wie möglich selbst machen (aber wir holen uns rechtzeitig Hilfe bei Fachleuten - ich mag nur weitgehend informiert sein).

@Herr Warnecke: Ein Bad ohne Fliesen? Wie geht das denn? Kann ich mir gerade so gar nicht vorstellen, aber ich bin da für alles offen.

@Sascha: Das Buch ist bestellt! Vielen Dank für die Tipps!



@Susanne,



für weitere Informationen kontaktieren sie mich direkt.
MfG
dasMaurer



Schon gefunden



Hallo allerseits,

ich habe schon etwas gegoogelt nach Alternativen zu Fliesen und es hat sich mir eine faszinierende Welt eröffnet. Bisher empfand ich Fliesen als notwendiges Übel, aber nun habe ich mich spontan in Tadelakt und Natursteinteppiche verliebt. Sehr sehr interessant und schön. Ich werde mich noch weiter informieren.

Ich weiß nicht, ob ich alles Freilegen und entfernen kann. Mein Budget ist leider sehr begrenzt auf ca. 20.000 EUR für die erste Instandsetzung bis zum Einzug, da ich alles alleine finanziere und wenn ich nun alles freilegen lasse und hinterher wieder aufbaue, dann fallen viele andere Dinge weg, die dringend gemacht werden müssten (Kamin, Heizung, Stall für meine Pferde usw.). Ich muss also erst mal das allernötigste machen bzw. machen lassen.