Fliesen im Keller auf Anhydritestrich kleben

25.07.2012



in meinem Keller waren die Fliesen auf Anhydritestrich mit einem falschen Fliesenkleber geklebt. Durch Wassereinbruch im Keller löste sich der Fliesenkleber auf und alle Fliesen waren dadurch gelöst. Mittlerweile habe ich sämtliche Fliesen entfernt.
Was kann ich unternehmen, um neue Fliesen auf diesen Estrich zu legen? Gibt es eine Dichtungsmasse, die den Estrich wasserundurchlässig macht?





Bist Du Dir sicher, dass der falsche Fliesenkleber verwendet worden ist? Ich würde das Problem eher beim Estrich selbst suchen, denn der mag eigentlich kein Wasser.

Ist denn der Estrich jetzt wieder richtig trocken?



Hmmm...



... Anhydrid hat im Keller eigentlich nix oder nur wenig zu suchen... ist denn der Einbau seinerzeit korrekt passiert? Eigentlich hätte er vor dem befliesen angeschliffen und grundiert werden müssen... macht kein Arsch, muss ja schnell gehen... Außerdem gehört eine Sperrschicht drunter...

Das sind ja auch die Vorteile vom Anhydrid: einfaches Nivellieren, geringe Schüsselneigung, schnelle Weiterverarbeitung...

Ja, nach (vollständiger) Durchtrocknung kann eine entsprechende Grundierung (keine Sperrschicht) aufgetragen werden, Sperrschicht gehört drunter, was sich im Nachhinein kaum nacharbeiten lässt, wenn sie fehlen sollte... anschließen kann neu gefliest werden...

Hmmmm...

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner



Fliesen im Keller auf Anhydritestrich kleben



Der Estrich ist jetzt fast wieder trocken.
Ich habe noch nie gesehen, daß sich Fliesenkleber durch Feuchtigkeit oder Nässe auflöst wie bei mir. Der Kleber besteht nur noch aus feuchtem bis nassem Mulm, z.T. ist nicht einmal eine Spur von Zement zu sehen. Er sieht aus wie unreiner Kalk.



Könnte...



... eine Reaktion mit der Gips-Sinterschicht aus dem Anhydrit sein... man klebt keinen Zement direkt auf Gips... das geht schief...
... jetzt erst mal trocknen (nebenbei: ist da FB- Heizung drin? Wenn ja, dann ruhig mal 'ne Woche bei sanften VL-Temperaturen (~30°) laufen lassen, hilft beim Trocknen...

Wenn richtig trocken, dann grundieren, wenn alles entfernt wurde... das wird aber ein paar Tage mehr dauern, als Du denkst... und dann können die Fliesen wieder drauf...

Bitte vorher die Szenarien wie oben geschildert nochmal durchdenken... es macht wenig Sinn, nicht auf einen weiteren Wasserschaden zu hoffen...

Gutes Gelingen & LG,
Sebastian Hausleithner