Imprägnierung Cotto ab vor Beginn Verfugung

26.02.2008



Moin.
Wir haben unsere petersen tonfliesen mittlerweile verlegt, geraten nun aber, auch aufgrund der geringen Erfahrung der Fachmärkte, bei der weiteren Verarbeitung ins Schwimmen.

Für uns steht fest, wir wollen den Boden abschließend nur imprägnieren, auf Wachse u.s.w. weitestgehend verzichten. Die Imprägnierung von PCI war mir dahingehend bisher sympathisch. Allerdings würde ich gerne auf ein System zugreifen, was auch eine Verfughilfe im Angebot hat, also untereinander alles verbindlich kompatibel ist. Da habe ich bislang nur Fila entdeckt.
Eine Reinigung mit stark basischen Reinigern scheint sich wohl auch nicht umgehen zu lassen ?

Was die Verfugung angeht, habe ich auf der einen Seite gehört und hier gelesen, trasshaltigen Fugenörtel zu nehmen, andere (auch hier) empfehlen üblichen Fugenmörtel (z.b. PCI)

Ich würde mich freuen, von erfahrenen Leuten eine Einschätzung zu bekommen, was gut und einfach funktioniert.

Ahoi

Martin





Hallo Martin,
wir hatten vor 2 Monaten ein ähnliches Problem. Wir waren uns nicht sicher, ob wir unsere Cotto-Fliesen vor oder nach dem Verfugen imprägnieren sollten. Und dann war noch die Frage wie und womit. Wir haben dann folgenden Tipp erhalten. Er war so einfach und simpel, nicht einmal unser Fliesenleger wollte es glauben. Der Tipp besagte folgendes: Einfach die Cotto-Fliesen vor dem Verfugen mit Grüner Seife einstreichen. Ich habe mir dann einen 10 liter Eimer aus dem Grossmarkt für 6,80 Euro geholt und bin angefangen, die Fliesen einzeln mit dem Pinsel einzustreichen.
Das habe ich zweimal gemacht. Ich habe penibel darauf geachtet, dass nichts in die Fugen läuft.

Dann kam der Tag des Verfugens. Unser Fliesenleger fing erst ganz vorsichtig an eine Fliese zu verfugen um anschliessend abzuwaschen. Was soll ich sagen, er war begeistert und meinte, dass er Cotto-Fliesen nur noch so behandeln wird.

Als Fugenmasse haben wir ganz normale PCI-Fugenmasse genommen.

Also, es muss nicht immer mit teurer Baumarkt-Ware Chemie ins Haus geholt werden. Manchmal geht es günstiger sogar noch besser und gesünder.

Ich hoffe, Dir geholfen zu haben

Gruss

Jörg



Cotto imprägnieren



das mit der grünen Seife funktioniert - ist halt wirklich etwas mühsam - schneller geht es mit Grundschutz nach dem Verlegen aufsprühen) dann verfugen - abwaschen, fertig.
Dannach Imprägnieren mit cotto Imprägnierung (unsichtbar und hält etwa 5 Jahre) - Infos auf http://www.stein-pflege-bayern.de



Wer's natürlicher mag,



nehme ein dickeres High-Solid-Öl, z.B. das Heißöl von Natural, und rolle es sparsam, nichts sollte in die Fugen laufen, auf. Eventuelle Überstände nach 1/2h abnehmen.

Danach wenigstens 24h warten.

Grüße

Thomas



Danke !



Haben am Wochenende verfugt und die fliesen dank grüner Seife wieder gut suaber bekommen. nur die fugenmasse war viel zu wenig, da hat sich der gute fachberater minimal verschätzt. 1/4 haben wir geschafft...