Tine

06.03.2018 Tine



Hallo,
bei uns fliegen so kleine Schmetterlinge herum, die ich noch nie sah. Sie sind sehr klein, keine Fliegen. Sie haben hellbraun-goldene Flügel.
Sind das Minimotten?
Ich hab eine in einer großen Teetasse fotografiert. Kann mir jemand sagen, was dies für Tiere sind? sie sind überall, in jedem Zimmer 2, ich finde weder eine Ursache, noch ein "Nest". Vielen Dank





Erkennen kann man nicht so viel, dass werden aber "Motten" sein. Da gibt es rege Artenvielfalt. Das dürften Vorratsschädlinge sein. Prüft mal eure trockenen Lebensmittel (Mehl, Reis, Nudeln, Müsli, gerne auch Nüsse und Trockenobst).

Das kauft man oft schon mit. Leicht erkennt man die Fraßspuren an der Verpackung und feine Gespinste. Die Tiere selbst trifft man da noch als Raupe an (15mm lang).



Enstehen...



...beim Zerdrücken solch leicht bräunlich silbrige Flecken?
Wenn ja, könnte es sich um sogenannte Lebensmittelmotten handeln.
Lästiges Zeugs!
Wenn man diese einmal hat, befallen die alles, was mit Nahrungsmitteln zu tun hat.
Schukoladen, Müsli's, Suppen, Nudeln, Reis, Gewürze, Tee's, auch hermetisch verschlossene Verpackungen sind für die kaum ein Hindernis.
Original verpackte Nahrungsmittel sind da ebenfalls Nistbereiche.
Erkennen tun sie es, wenn sie original verpackte Nahrungsmittel mal auf den Kopf halten und schauen, ob sich darin feinste Gespinste befinden.
Erkennt man eigentlich ziemlich gut!
Hier hilft wirklich nur radikales Entsoregen der befallenen Sachen und dann zusätzlich mit Schlupfwespen in mehrfachen Schüben nachbehandeln.
Auch in Büchern, Ordnern, Papiersammlungen etc. ein willkommener Vermehrungsfaktor.
Kleinste Ritzen in Möbeln, Schränken, Vitrinen etc. etc., sind da mit in Betracht zu ziehen.
Zusätzlich kpönnen sie sich ja auch einen Kammerjäger da mal mit kommen lassen.
Die biologischste Art sind aber die Schlupfwespen!

https://www.schlupfwespen-shop.de/products/schlupfwespen-lebensmittelmotten

Es ist eine Zivilisationsepidemie, die sie sich über den Einkauf von Lebensmitteln aus Großmärkten,aber mittlerweile auch aus Bioverkaufsstellen mit einschleppen.
Hat nichts mit unhygienisch zu tun.



von Tulpen von der grünen Woche?



Hallo,
hab noch keinen Fleck gesehen beim zerdrücken,.
habe nur an einer alten Schachtel von Hefeflocken ein Gespinnst gefunden. Es werden nun auch weniger. Wäre es möglich, daß ich sie mir mit sehr vielen Tulpen von der grünen Woche, die verschenkt wurden beim Abbauen, eingeschleppt habe und es doch andere Viecher sind?



Andere Möglichkeit...



Moin moin,

das Bild passt eigentlich zu keiner typischen "Vorratsmotte", sondern eher zur Kleidermotte/Pelzmotte. Da sagt schon der Name wo man eher suchen sollte.

Schöne Grüße
Thomas K.