Fliegen im Dachboden

05.05.2005



Hallo,
in unserem Dachboden – alter Holzdachstuhl mit von unten sichtbarer Ziegeldeckung - siedeln sich im Sommer tausende von Fliegen an. Die Fliegen liegen dann nach Beendigung ihres irdischen Daseins in großer Menge am Boden, ist nicht so schön anzusehen und muss immer wieder gekehrt werden.
Gibt es denn eine Möglichkeit, die Fliegen vom Dachboden zu vertreiben, ohne dass man gleich Insektizide oder andere Gifte einsetzen muss?

Grüße

Andreas



Fliegendachboden



Hallo
irgendwo kommen die Fliegen rein
aber
meistens vergessen die den Einstiegspunkt
und versuchen dann durch das "helle Ding" (wir sagen Fenster dazu) wieder rauszukommen.
Fenster auf oder weg und die Fliegen fliegen raus.
Und ein bisschen Duchlüftung tut dem Dachboden auch nicht schlecht!

Grüsse aus Nürnberg

Florian Kurz



Fliegen im Dachboden



Hallo Herr Kurz,

danke für Ihre Antwort. Der Dachboden ist nicht durch einen Ausbau (keine GK-Platten, Dampfsperren, Dämmung usw.) geschlossen, also voll durchlüftet. Somit kommen die Fliegen durch alle Öffnungen, die es geben kann herein.

Eine Antwort wie "stellen Sie die Pflanze XYZ auf, die mögen Fliegen nicht" wäre vielleicht eine Lösung, aber ob es eine solche Möglichkeit gibt...

Grüße

Andreas



rein und raus



Hallo
rein kommen sie
aber nicht mehr raus
da brauchen die ein grösseres "Loch", das möglichst "gross" ist damit die es "sehen" können!
mfG

FK



Oder vielleicht --



ein paar Fliegenfänger aufhängen ?
Das Kehren geht dann eventuell schneller von der Hand.

Mit grinsenden Himmelfahrtsgrüßen --

A. Milling



Oder ...



... ist da irgendeine Futterquelle ??



Zugluft



Fliegen mögen keine Zugluft. Wir öffnen immer 2 gegenüberliegende Fenster mit Fliegengittern.



Fliegen im Dachboden



Hallo,
eine Futterquelle gibt es dort meines Erachtens nach nicht, da gibt es nur Holz, Ziegel und die Giebelwand gemauert und teilweise verputzt. Oder könnte etwas anderes als Futterquelle dienen – kleinere Lebewesen im Dachstuhl o.ä.?

Fliegenfänger ist auch eine Möglichkeit, da bräuchte man aber sicherlich unbezahlbare Mengen.

Zugluft ist tendenziell gegeben durch den offenen Dachstuhl.

Bei längerem Dachdenken dürften die geöffneten Fenster sicherlich eine Variante sein, den Fliegen den Abschied zu ermöglichen. Ist halt etwas unbequem, da der Dachstuhl umständlich zu erreichen ist, somit auch recht selten begangen wird.

Grüße

Andreas



Feinde



Ein Terrarium mit Chamelions, Fröschen o.ä. anlegen?

mfgg