Flecken im Lehm von den darunterliegenden Verbindungsmitteln

12.11.2009



Es geht hier nicht um die Frage woher die Flecken kommen sondern nur kennt einer diese Flecken also hat er dieses Phänomen schon einmal gesehen.

Wenn ja dann bitte melden.



Weiteres Bild



Folgendes Problem ist aufgetretten:
Im fertig verputzten Lehmputz zeichnen sich Verbindungsmittel ab die zur Verschraubung der Lehmbauplatten verwendet wurden.
Die Schraupen sind Galvanisch Blank verzinkt.
Diese sind die Orginal vom Hersteller dazu angebotenen Schrauben.
Zu dem BV ist zu sagen es wurde im Innenbereich vollkommen mit Lehm verputzt es treten die Flecken aber nur in einem Hauswirtschaftsraum und in der Küche in einem Feld 1x1m im Deckenbereich auf.
Das Gebäude ist mit einer Lüftungsanlage ausgestattet diese schafft ein normales Raumklima (Nach Messungen 20-24°C, 45-60% relative Luftfeuchte)
In den Decken sind keine Heizleitungen verbaut.
Es wurde ein Grundputz von Claytec verwendet und ein Feinputz von Volvox oben aufgebracht.



Das kommt...



...nicht so selten vor. Da war vermutlich Rost mit unterwegs, und die Verzinkung der Schrauben zu kurzlebig. Kann es sein, daß die betreffenden Stellen länger zum Abtrocknen brauchten?

Ich hab's schon mehrfach bei einlagigen Putzen gesehen, m.E. mit Claytec-Grundputz. Mehr dazu weiß mit Sicherheit Udo Mühle (LehmHandWerk), hier im Forum zu finden.

Grüße

Thomas